aarhus2016

Infos, Fotos & Stories zu meinem Auslandsemester in Aarhus, Dänemark

Aarhus - Stadt der Zukunft?! Und ein Ausflug ins Legoland!

Eigentlich wollte ich erst wieder einen Blogpost machen, nachdem Lukas mich besucht hat. Aber jetzt war seit dem letzten Post doch so viel los, dass es schon heute einen kleinen Post gibt. Ich versuche, lieber mehrere kleine Posts zu machen, damit es dann nicht immer so viele Infos auf einmal sind und der Post nicht zu lang(weilig) wird.

Also los geht's:

Letzte Woche Freitag war ich mit ein paar Mädels beim "Free Yoga in the Park". Ein Amerikaner gibt hier ab und zu kostenlose Yoga-Stunden für alle, die Lust haben - einfach weil er Spaß dran hat. Die Chance haben wir genutzt und haben im Grünen fleißig unsere Mondgrüße (kein Sonnengruß, weil es war nämlich Vollmond), Baumfiguren und sonstige Verrenkungen gemacht. Und das ganze auf einer Lichtung mit Blick aufs Meer! Das Motto des Tages: "Why so serious?". Hier in Aarhus soll man das Leben einfach nicht so ernst nehmen, sich selber annehmen und das machen, was einem gut tut. Und vor allem Spaß dabei haben, sagt der liebe Yoga-Lehrer. 

Yoga im Park mit Meerblick
Yoga im Park mit Meerblick


Der Spaß kam dieses Wochenende nicht zu kurz! Am Sonntag ging es mit der ganzen International-Crew ins Legoland Billund. Nachdem Lego ja aus Dänemark kommt, durfte ein Besuch hier im ersten und ältesten Legoland (Eröffnung 1968) natürlich nicht fehlen! Wer das Legoland Deutschland in Günzburg kennt, für den ist das hier nichts neues. Es war trotzdem ein toller Tag mit jeder Menge Sonne, Spaß und Spiel! Die liebe Grace aus Taiwan hat sogar ein kurzes Video gedreht, das ihr hier anschauen könnt:

https://drive.google.com/file/d/0B3imHz-wJv9bQTVVYXZDa29hV2s/view

Thanks Grace for this beautiful piece of art!

Die ganze Truppe :)
Die ganze Truppe :)


Eine weitere Sehenswürdigkeit, die ich euch gerne zeigen möchte, ist das DOKK1 in Aarhus: ein Mix aus Bibliothek, Bürger- und Kulturzentrum. Hier kann man nicht nur lesen oder sich zum Lernen verabreden, sondern auch Videospiele auf einem alten Supernintendo spielen, einen neuen Pass beantragen oder sonstigen Bürgerservice in Anspruch nehmen, sich mit anderen Familien und deren Kindern zum Spielen verabreden, Workshops besuchen, sein eigenes Fahrrad in einem Repair Café reparieren (habe ich tatsächlich schon gemacht) oder einfach nur einen Kaffee trinken und die Aussicht auf den Hafen von Aarhus genießen. Bücher spielen eher eine untergeordnete Rolle. 

Wie ihr vielleicht merkt, ist das DOKK1 mehr als nur eine langweilige Bibliothek, sondern der Inbegriff moderner Kommunikation in der Stadt. Es ist vielmehr ein "Community Center", das außerdem großen Wert auf Familienfreundlichkeit legt. Es gibt eigene sehr große Bereiche extra für Familien und Kinder. Übrigens wurde das DOKK1 dieses Jahr zur schönsten und besten öffentlichen Bücherei der Welt gekürt!

Ein Video dazu gibt es hier:

https://www.wired.com/2016/09/settle-10-beautiful-libraries-earth/


Wer noch mehr über das DOKK 1 wissen möchte, kann das zum Beispiel gerne hier in einem Artikel der FAZ nachlesen:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/themen/die-zukunft-der-bibliothek-das-dokk1-in-aarhus-13834316-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3


Bemerkenswert ist außerdem das Parkhaus, das sich unterhalb der Bibliothek befindet. Das DOKK1 hat mit 972 Stellplätzen das größte vollautomatische öffentliche Parkhaus Europas. Man fährt oberirdisch rein und parkt in einer der 20 kleinen Parkbuchten oder auch "Kabinen". Dann fährt ein Rolltor hinter dem Auto zu und das Auto wird automatisch nach unten gefahren. Ein Robotersystem befördert das Auto in die Tiefgarage und findet dort einen freien Parkplatz. Wenn man später wieder fahren möchte, gibt man über ein Touchscreen-Terminal eine Nummer ein und das System befördert das eigene Auto innerhalb von 2 Minuten wieder nach oben. Sowas habe ich sonst noch nirgends gesehen. Nicht nur zeit- sondern auch platzsparend! Mehr Infos dazu gibt es hier:

http://www.zeit.de/2016/35/roboter-parkhaeuser-automatik-parkplatzsuche-aarhus/komplettansicht

Vollautomatisches Parken
Vollautomatisches Parken


Wer mal nach Aarhus kommt, der sollte sich das DOKK1 unbedingt anschauen! Aber auch sonst gibt es hier so viele schöne Plätze und interessante Dinge zu sehen. Ich werde mein bestes geben und nichts auslassen. :)



#legoland#billund#dokk1#aarhus#erasmus#dänemark#meer#international#yoga

Kommentare