die kleine Hexe
vakantio.de/wege_nach_rom

Wegen des Sturmes hat die Fähre eine halbe Stunde Verspätung, kurz vor 9.00 Uhr isländischer Zeit (ist 11.00 Uhr in Deutschland) legen wir in Seydisfjödur an. Das Auto-Tetris rückwärts dauert, wir sind die letzten, die raus dürfen.

Susanne hat sich unsere Unterkünfte vorbuchen lassen, damit ist klar, wie weit wir heute fahren. Entgegen unseren Erwartungen ist die N1 -diese Ringstraße einmal ganz um Island herum - sehr wenig befahren. Wir treffen fast so viele Langstreckenradler wie Autos. Naja, nicht ganz, aber erstaunlich viele Radler sind unterwegs und ebenso erstaunlich wenige Autos. 

Wir können gar nicht an allen sehenswerten Punkten anhalten, zu viel liegt auf der Strecke. Außerdem kommen wir aus dem Staunen über diese phantastische Landschaft gar nicht mehr heraus: Schutthaufen in braun, grau, rot, türkis, gelb und weiß werden geboten, bizarre Felsformationen und am Ende gigantische Gletscher. 

Wir beschränken uns auf zwei Orte und besuchen in Stödvarfjördur den Künstlerschuppen, der mal eine Fischfabrik war und die Steine-Sammlung einer 2012 verstorbenen Isländerin namens Petra, die ihre vier Kinder jetzt als Museum betreiben sowie die 34 überdimensionalen Vogel-Eier am Hafen von Djupivogur. Die Eier sind aus Granit und repräsentieren die 34 wichtigsten einheimischen Vogelarten von Graugans über Papageientaucher bis Smyril und Falke. 

Susanne hat in ihrem Glücksorte-Reisefüher gelesen, dass man in Höfn sehr gut Krabben und Langusten essen kann und möchte in das Restaurant Pakkhusid, wo früher Fisch für den Export verpackt wurde. Wir haben Glück und bekommen auch ohne Reservierung einen Tisch im gesteckt vollen Restaurant - und jede einen Teller voll Langustini (= Kaiser-Granat-Scampi) die zwar mühsam zu essen, aber super lecker sind. 

Eine halbe Stunde Fahrt später erreichen wir unsere Unterkunft Smyrlabjorg, irgendwas zwischen Bauernhof und Landhotel, jedenfalls ein Bett ohne Geschaukel und Bad ohne Festhalte-Griffe. 


Island

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: