die kleine Hexe
vakantio.de/wege_nach_rom

Heute sind wir zur Abwechslung mal ziemlich viel gefahren, 374 km. Susanne hat eine App, mit der sie, wie ich beim Radeln mit kommot, die Fahrtstrecke aufzeichnet - so wir nicht vergessen, die App zu starten :) Jedenfalls sieht unsere Route von heute sehr lustig aus, als seien wir zu doof, geradeaus zu fahren. Liegt daran, dass die Straße meist den Küstenlinien der Fjorde folgt und so kommen nun mal ziemlich viele Serpentinen zusammen, teils auf Schotter, teils asphaltiert. Die größte Gefahr ist, dass einem eines der vielen Schafe vors Auto spring, teils liegen sie völlig entspannt am Straßenrand, teils gehen sie auf der Straße spazieren. 

Zwischendrin ist quadratkilometerweise Menschenleere, einige wenige Bauernhöfe, nur an den Tankstellen, die meist direkt neben einem Supermarkt liegen, sieht man auch Menschen außerhalb eines Autos.

Dafür haben wir heute Robben gesehen: erst lagen sie im Seetang, dann sind sie aber, als wir näher kamen, ins Wasser geflohen und haben von dort neugierig zu uns herüber geschaut. Susanne hat natürlich wieder gaaanz viele Fotos gemacht, Robben und Vögel und Schafe. 

Und am Abend gibt es mal wieder einen Hot Pot. Vor der Unterkunft, in der Abendsonne. Sonst ist dort niemand, wir haben die Auswahl aus drei Töpfen. 

Island

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: