of Coors we travel
vakantio.de/turnschuhcouple

Wir kommen am 22.08.22 am Plaza Mayor, also dem Hauptplatz, in Villa de Leyva an. Nur 100 Meter weiter liegt unser gebuchtes Hotel. Dort bekommen wir die Wahl zwischen dem gebuchten Standardzimmer oder dem noch schöneren Zimmer mit freistehender Badewanne für 3€ mehr pro Nacht. Ihr könnt euch vorstellen welches der Zimmer wir genommen haben 😍

Unser Hotel ❤️

Da es schon langsam dunkel wird gehen wir nur noch in die Stadt um etwas mit den anderen zu essen, aber schon jetzt können wir sehen wie wunderschön Villa de Leyva ist - gerade wenn es Nacht wird und die Straßen im sanften Laternenschein liegen.

Villa de Leyva bei Nacht
Plaza Mayor by Night

Am nächsten Tag erkunden wir erst mal die Stadt und vor allem die örtlichen Geschäfte, denn ansonsten wären wir nach einer halben Stunde fertig gewesen - Villa de Leyva ist nicht besonders groß. Eingefasst wird die Stadt von einem herrlichen Bergpanorama, welches wir am Abend zusammen mit den anderen mittels eines sogenannten „Chivas“ erkunden. Ein Chiva ist ein alter, mittelgroßer Truck, der leuchtend bunt bemalt ist und zusätzlich mit blinkenden Lichtern und lauter Musik durch die Gegend fährt. Party ist also garantiert und da heute Timos Geburtstag ist passt das genau! Wir werden also vom Chiva (mit einer kolumbianischen Verspätung von einer Stunde) abgeholt und fahren bei Nacht zu einem Aussichtspunkt in den Bergen mit tollem Blick auf die Stadt und die Sterne. Dort brennt bereits ein Lagerfeuer, wir können Marshmallows grillen und uns bei einer Art Glühwein mit Zimt aufwärmen. Trotz allem wird es einigen schnell kalt und wie treten schließlich den Rückweg an.

Lagerfeuer

Am nächsten Morgen heißt es früh aufstehen, denn schon wartet das nächste Event auf uns: Quad fahren über Stock und Stein bis zu den Pozo Azules. Dabei handelt es sich um türkisblaue kleine Seen, die mitten in der trockenen Landschaft liegen. Leider sind wir so doof uns freiwillig als letzte in die Schlange der Quads einzureihen, was zur Folge hat, dass wir innerhalb kürzester Zeit von oben bis unten mit einer dicken Staubschicht bedeckt sind… Ansonsten macht das Quad fahren aber riesig Spaß! Im Hotel klopfen wir den gröbsten Dreck ab und machen uns auf zum nächsten Abenteuer: Mit einem kleinen Chiva fahren wir zu den Wasserfällen La Periquera. Auf einer kleinen Wanderung geht es zu drei Wasserfällen und in einem kann man sich sogar abkühlen. Ein bisschen merken wir, dass wir hier grundsätzlich schon über 2000 Metern wandern und man ein wenig schneller außer Puste gerät als in Norwegen… Ein wunderschöner Tag wird am Abend von einem tollen Abendessen mit unserer lustigen Truppe gekrönt, bevor wir uns morgen früh verabschieden, denn es geht weiter an die Karibikküste!

Quadtour


Kolumbien

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#kolumbien#villadeleyva#lateinamerika#latinamerica#südamerika#adventure#abenteuer#quad#quadtour#wasserfall#laperiquera#pozoazules#chiva#colombia#cascadas#casaboutique#lagerfeuer
Kommentare