traveltogether
vakantio.de/traveltogether


22.11.22

Morgens am Strand aufwachen. 


Vogelgezwitscher, Wellenrauschen und ein Erfrischendes Bad im Pazifik 🌊

Die kalte Dusche ist danach gar nicht mehr kalt. Glaube ich war noch nie in so kaltem Wasser🥶


Wir frühstücken mit Blick aufs Meer und mit Sonne!!! Die haben wir noch nicht wirklich oft gesehen. Unser Nachbar Catweazle kommt auch wieder auf ein Schwätzchen vorbei und wir verstehen genauso wenig wie gestern😫


Wir haben aufgrund des Wetterberichts mal wider eine Planänderung vorgenommen. Über Blenheim fahren wir heute nach Picton und wollen für morgen eine Fähre nach Wellington buchen.

Blenheim finden wir sehr enttäuschen. 



Aufgrund von Corona und fehlendem Personal sind hier nur wenige Läden offen und die Stadt wirkt ziemlich ausgestorben. Wir decken uns mit Lebensmitteln ein und kommen im strömenden Regen in Picton an. 


Sehr trostlos hier. Es sind ebenfalls kaum Geschäfte oder Kneipen auf. Corona scheint in NZL wirklich zugeschlagen zu haben. Man hat uns erzählt, dass die Neuseeländer soviel Unterstützung von Staat bekommen, dass nach Corona kaum noch jemand arbeiten möchte.

Wir finden nachbringen Stellplatz auf einem Camground, waschen Wäsche und bekommen die Buchungsbestätigung für die Fähre morgen um 7:30Uhr. Nachdem der Regen etwas nachgelassen hat laufen wir noch einmal durch den Hafen in den Ort, der leider immer noch wie ausgestorben ist.


Kein Ort, wo man länger als eine Nacht bleiben muss.


Man beachte den unteren Text🤩


Übrigens habe ich mich heute gefragt ob nackte (geschorene) Schafe eigentlich frieren??🐑🐏🐑

#blenheim#picton#winerys#newzealand
Kommentare