traumreise-norwegen-und-finnland

Den ganzen Tag feucht, immer wieder Regen 

Die beiden Fenster unseres Einzimmer-Studios gehen zum Glück zum ruhigen Hinterhof, wir können ausschlafen. Am späten Vormittag machen wir uns auf zu einem Stadtbummel, per Bus und Straßenbahn, wir haben mit der Helsinki App Tageskarten für acht Euro das Stück gekauft.

Unser erstes Ziel ist die faszinierende Felsenkirche, die wir vor einigen Jahren bereits kennen gelernt haben. 

Der Innenraum dieser Kirche wurde in unserem Stadtteil Töölö mitten im Wohngebiet aus einem Felsen gesprengt. 

Wir sind zum Glück so früh, dass wir uns die Kirche noch in Ruhe ohne die späteren Touristengruppen ansehen können.

Von dort aus fahren wir weiter mit der Straßenbahn in die Stadt hinein, Gerd möchte unbedingt einige Schallplattenläden aufsuchen, er sucht nach finnischem Jazz.

Wir bummeln danach noch durch Buchläden und Koch-Läden, bevor wir zum Mittagessen wieder zurück in unser Appartment fahren.

Das Wetter lädt nicht zum weiteren Bummeln ein, so verbringen wir einen ruhigen Nachmittag, bevor wir am frühen Abend zum Konzert der „Old Boys“ von Juha’s Universität aufbrechen, für das er uns den Eintritt geschenkt hat.

Das Konzert findet in einem historischen Rittersaal mit sehr guter Akustik statt, die Zuhörenden sind Freunde und Familie. Die Männer singen Schubert’s wunderschöne Musik wie die Engel, ebenso die Sopranistin und der Solotenor, wir sind begeistert. Als „normale“ Touristen hätten wir dies nie erlebt!

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Mi 20.10. Wieder Zuhause

Bei gemischtem Wetter - Sonne, Wolken und Regen - und nach einem dicken Stau vor Bremen kommen wir a...

Di 19.10 Fähre nach Travemünde

Bedeckt, Regen, viel WindDas Bordleben besteht aus Essen, lesen, raus gucken, wieder essen, bummeln,...

Mo 18.10 Helsenki - Fähre nach Travemünde

Heute ist unser letzter Tag in Finnland. Wir verlassen Helsinki, nachdem wir ganz in Ruhe gepackt un...