traumreise-norwegen-und-finnland

Bedeckt und sonnig im Wechsel 

Nach einem ausgiebigen Frühstück machen wir eine Rundtour, Juha will bei seinem kleinen Bauprojekt auf seinem Grundstück mit anpacken. 

Zunächst fahren wir an der Heinola Kirche vorbei auf eine sehr schmale und sehr kurvige Piste, die uns zu einer landschaftlich schönen Strecke zwischen zwei großen Seen führt. 

Auch hier gibt es einen längeren eiszeitlichen Moränen-Rücken, der mit einem zweieinhalb Kilometer langen Pfad und Hinweistafeln zu erwandern ist. 

Das gönnen wir uns und fahren anschließend weiter in die mittelgroße Stadt Lahti. 

Hier parken wir in der Nähe der Sibelius-Halle, direkt an einem neu gestalteten Ufer, in dem historische Ausflugsschiffe für den Winter festgemacht haben. Alte Holzhäuser und Fabrikhallen sind renoviert und zu einer modernen Nutzung umgebaut worden. 

Dann machen wir noch einen Stadtbummel im nahen Zentrum und gehen Mittagessen.

Zurück im Sommerhaus geht Gondula Preiselbeeren pflücken, die ist auf dem gesamten Grundstück reichlich gibt, später kocht sie davon Marmelade. Gerd heizt derweil die Sauna noch einmal an. Den Abend verbringen wir wieder mit Juha, wir essen, trinken Wein, reden sehr lange, es ist ein sehr angenehmer und entspannter Aufenthalt bei ihm.


Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Mi 20.10. Wieder Zuhause

Bei gemischtem Wetter - Sonne, Wolken und Regen - und nach einem dicken Stau vor Bremen kommen wir a...

Di 19.10 Fähre nach Travemünde

Bedeckt, Regen, viel WindDas Bordleben besteht aus Essen, lesen, raus gucken, wieder essen, bummeln,...

Mo 18.10 Helsenki - Fähre nach Travemünde

Heute ist unser letzter Tag in Finnland. Wir verlassen Helsinki, nachdem wir ganz in Ruhe gepackt un...