traumfabrik

Reiseblog von Jacqueline & Martin
Alle Artikel

Abel Tasman National Park

Abel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National ParkAbel Tasman National Park

Ausgeschlafen, ausgiebig gefrühstückt und den Tagesrucksack gepackt fuhren wir zum Parkplatz des nördlichen Punktes des National

Parks. Letztes Mal haben wir den südlichen Teil durchwandert, deshalb war nun der nördliche Teil im Fokus.

Abel Tasman wohl einer der schönsten National Parks Neuseelands hält was er verspricht. Buchten wie in der Karibik oder auf den Malediven, versteckte Beaches, badende Seehunde und wunderschöne Wanderwege, alles das gibt es zu entdecken.

Der Rundweg zum Beach und über den Berg zurück war mit 9.5h ausgeschildert. Nach vielen Fotostops, Mittagessen am Beach und einem ziemlich kalten Bad im Meer, waren wir mit unseren trainierten Beinchen nach 7 Stunden wieder zurück beim Auto. Ziemlich erschöpft und platt aber glücklich, nahmen wir den Weg über den Pass nach Motueka noch auf uns. 

0

Kommentare

Noch keine Kommentare