theyseemetravel
vakantio.de/theyseemetravel
Passend zu Heiligabend möchten wir euch von unserem letzten Weihnachten und auch von unserem letzten Silvester erzählen. 😊🎄


Imposant, dekadent, übertrieben, luxuriös - all das beschreibt Dubai, die größte Stadt der vereinigten arabischen Emirate, ziemlich gut.

Im Dezember stellten wir uns, wie viele andere auch, die Frage, was man denn über Silvester unternehmen könnte. Wir hatten mal wieder einen begrenzten Zeitrahmen und wollten deshalb nicht allzu lange fliegen, wollten aber auch unbedingt in die Sonne. Außerdem mussten wir uns den Urlaub erstmal leisten können.

Unsere Wahl fiel nach langer Suche auf Dubai. Und so saßen wir letztes Weihnachten im Flieger, auf dem Weg in die lang ersehnte Sonne. Dazu muss man sagen, Jannik wäre auch in den Schnee gefahren - aber ich bin ein Sonnenkind und hatte, besonders im letzten Winter, die Schnauze voll vom Schnee und der Kälte.


Weihnachtsdeko am Flughafen

Die erste Überraschung befand sich bereits am Flughafen in Abu Dhabi, wo wir landeten. Weihnachtsdeko. Das letzte, was wir erwartet hatten. Und die Deko war quasi überall. Selbst die Palmen in Dubai waren mit Lichterketten geschmückt.

Wir hatten uns zuvor, wie immer, über Dubai informiert und hatten ein strenges und vorallem muslimisch geprägtes Land vor Augen, in dem wir nicht damit gerechnet hatten, dass überhaupt jemand sich um Weihnachten scherte. Falsch gedacht.

Eine Sache, die ich auf unseren Reisen gelernt habe, ist, dass absolut alles anders ist, als man es sich vorher vorgestellt hat. Insbesondere deshalb, weil es gerne mal falsch hingestellt wird.


Vom Flughafen Abu Dhabi aus brachte unser Transfer uns zu unserem Hotel. Schon der Transfer war ein Abenteuer, denn unser Fahrer fühlte sich von einem anderen provoziert und fuhr mit ihm daraufhin ein Rennen. Dass er uns mit dabei hatte war ihm nicht sonderlich wichtig, was wir auch daran merkten, dass er den anderen Fahrer schließlich ziemlich radikal ausbremste, was fast in einem Unfall geendet wäre. Dafür waren wir in weniger als einer Stunde in Dubai. Gesund. Und Jannik hatte seinen Spaß. 😅

🎄

In unserem Hotel angekommen strahlte uns der nächste Weihnachtsbaum entgegen. Abgesehen davon lief Weihnachtsmusik, sowohl in der Lobby, als auch im Frühstücksraum, wie wir am Morgen darauf feststellten. Das änderte sich über die Feiertage auch nicht mehr. Solltet ihr also planen, vor dem Weihnachtsfest zu fliehen, seid ihr in Dubai definitiv an der falschen Adresse.


Auf den Bildern könnt ihr zum einen die geschmückten Palmen erkennen, von denen wir schon erzählt haben. Außerdem seht ihr einen von vielen geschmückten Balkonen und mich bei ca. 25°C vor einem Weihnachtsbaum.

Gefühlt jeder zweite rief uns "Merry Christmas! “ zu und lächelte uns dabei überglücklich an. Bis heute finden wir das nicht nur ziemlich verwirrend, sondern auch ziemlich cool. So kann man definitiv Weihnachten feiern!


So, und bevor das hier zu lang wird, machen wir erstmal einen Cut. In den nächsten Beiträgen wird es nicht nur um das beste Silvester, das wir je erlebt haben, gehen, sondern auch um die etlichen Dinge, die man in Dubai und rundherum sehen und erleben kann.


Schon mal vorab: eine Woche war sehr knapp. In Dubai gibt es wirklich extrem viel zu sehen und zu tun. Plant euch Zeit ein! Ihr braucht sie! 😊


Und an dieser Stelle wollen wir euch allen frohe Weihnachten wünschen! Genießt die Feiertage und das gute Essen! 🎄💛

Tags: travel, Reisen, Strand, Sonne, wanderlust, Dubai, city, Skyline, citytrip, Christmas, newyearseve, Silvester, Luxus, Fernweh

KOMMENTAR SCHREIBEN

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: