Cliffs of Moher

Hello ihr Leseschäfchen🐑

Gestern waren wir an dem Cliffs of Moher. Diese Typischen riesigen Klippen die man findet wenn man in einer Suchmaschine „Irland“ eingibt. Für den Tag war leichter Regen angesagt, weswegen wir uns mit Regenhose und Regenjacke ausrüsteten. Leichter Regen kann uns ja nichts anhaben. Wir fuhren mit den Rädern in die Stadt, kauften uns am Bahnhof ein Ticket und stiegen in den Bus ein. Unsere Busfahrt ging knappe 2 Stunden lang und wie auch schon bei der Fahrt aus Dublin nach Galway sah man auf dem Land nichts als Wiese, Gestrüpp und ein paar Tiere. Gefühlt ganz Irland ist von Steinmauern übersäht, die manchmal an ein Kilometer langes Labyrinth erinnern das nie wirklich aufzuhören scheint. Ich habe mich schon gefragt wo um alles in der Weld die ganzen Iren diese Steine herbekommen, bis wir zu den Klippen gefahren sind. Auf der Fahrt dort hin viel es mir wie Schuppen von den Augen...denn wir fuhren an Bergen aus Stein vorbei. Und wenn ich sage Berge dann meine ich nicht nur kleine Hügel. Nein. Ich meine wirkliche Berge aus Geröll. Irgendwann kamen wir bei den Klippen an. Es war etwas neblig, weswegen wir anfangs nicht sooo viel sahen, aber wir sahen genug um motiviert den Wanderweg entlang der Klippen los zu stapfen. Eine halbe Stunde später, regnete es in strömen und wir waren innerhalb kürzester Zeit nass bis auf die Unterwäsche. Von unseren Schuhen fange ich garnicht erst an. Eine Halbe Stunde später hörte es dann schon wieder auf zu regnen und es klarte endlich auf. Wir erhielten damit also doch noch die Möglichkeit, die Cliffs of Moher in voller Pracht zu sehen und ich kann euch sagen... sie sind gigantisch. Sie erreichen Höhen von 214m und sind verglichen mit den Menschen, die man am Rand der Klippen entlang laufen sieht, einfach nur atemberaubend riesig. Wir führen einige Stunden später wieder zurück und waren nach diesem Tag nicht nur klatschnass sondern auch Schnitzel fertig. Aber es hat sich definitiv mehr als gelohnt.😇

Aktuell sind Hannah und ich auf unserem absoluten Horror Trip bis zum Connemara National Park. Aber dazu ein anderes Mal. 

Bis dahin 

Slán 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Connemara national park

Hei ihr liebenWie in meinem letzten Beitrag schon erwähnt, waren wir im Connemara Nationalpark. In e...

Die längste Fahrt ever

Hallo ihr lieben.Heute umfasst mein Beitrag zwei Tage und ganze 111km. Ich kann es selbst noch nicht...

Auf ins Ungewisse

Hi ihr lieben.Heute mal ein absolut unspannender Blog. Unsere Reise nach Galway. Aber erstmal zur Vo...