short-break-in-south-east-asia-2014-2015

27. bis 38. Tag Sonntag, 1. Februar 2015 Ko Chang Thailand

Sawadee Khap,

meine lieben da will ich mich mal wieder zu Wort melden. 12 Tage nichts Tun also Fast nichts tun und Kraft Tanken liegen Hinter mir. Und leider verging die Zeit bei diesem Stillstand viel zu Schnell. Aber es war wieder Wunderschön auf Ko Chang wo ich ja nicht zum Ersten mal war aber es gefällt mir dort einfach immer wieder.

Gleich am 2. Tag vor Ort, habe ich mir wieder einen Motorroller Geliehen somit war ich Frei und konnte mich auch wieder Überall hin Fortbewegen. Natürlich wie sich das gehört mit vielen Unterbrechungen am Strand, bei der Massage oder sonst irgendwo auf der Insel. Leider wie gesagt viel zu kurz aber es warten ja auch noch viele Spannende Orte auf mich. Aber vorerst mach ich einen kleinen Zwischenstopp in Bangkok und hier ist es wieder mal sooooo Stickig und Heiß.

Achja Heiß das war es mir gleich nach Ankunft im Zentrum von Bangkok bis dahin ging es gut Klimatisiert mit der Skyline vom Airport zur Phaya Thai Station. Nun die Frage wie am besten zum Hotel 1 Möglichkeit Tuk Tuk zu teuer also erstmal weiterlaufen aber nicht lang kurze Zeit Später saß ich auf einem Mofa Taxi dies kann ich in meiner Situation also mit 15/20 Kg Rucksack auf dem Rücken niemanden empfehlen. Aber gut nun hieß es halt Irgendwie Festhalten, Augen zu und durch...

Heute habe ich einen Ausflug ins Umland gemacht, nach Samut Sonkran dort hin ging es mit der Alten Schmalspurbahn. Start war an der Wong Wian Yai Station in Bangkok von dort ging es 1 Stunde lang für 10 Baht ( 25 cent ) durch Sprichwörtlich Grüne Obst und Gemüse Gärten nach Mahachai, ein kleines Fischer Städtchen im Bezirk Samut Sonkrandort. Dort hieß es Aussteigen und zu Fuß 5 min. zur Fähre im Anschluss nochmal 5 min. zum nächsten Bahnhof von hier ging es dann mit Vergleichsweise halber Geschwindigkeit (25 km/h) und weiteren 10 Baht zum Ziel Bahnhof in Mea Khlong / Samut Sonkran.

Hier geht es am Zielbahnof direkt Über den Markt. Ein Kurzes Hupen reicht und die Markthändler (und die unzähligen Touristen) schieben ihre Verkaufsstände zur Seite damit der Zug durchfahren kann. Nach 30 min Aufenthalt heißt es dann Zurück nach Bangkok.

Dieser Ausflug hat echt Spaß gemacht, vor allem hat man direkt Kurz außerhalb von Bangkok auch die Sonne wieder gesehen, was bei den Smogverhältnissen in der Stadt eher Selten ist.

Nun den Morgen heißt es dann erst einmal auf Wiedersehen Thailand es geht weiter ins Land der Weißen Elefanten nach Myanmar und was mich da Erwartet werdet ihr Bald sehen.

Bis dahin…

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Ankunft in Banjul

Die ist ein Test um zu sehen wie das Resultat aussehen wird. Erste Station ist Banjul. 

Phuket Patong

Die letzten sechs Nächte haben wir in Patong Phuket verbracht. Unsere Unterkunft mit einem Pool war ...

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...