reiselöwe

                           X             Bei fragen gerne auf Istagram kontaktieren:               X                                           X                                        amerika4life                                         X                            X      Alle Bilder wurden von mir aufgenommen (copyright)     X
Alle Artikel

Milford Sound, das Ende der Welt

Milford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der WeltMilford Sound, das Ende der Welt

Endlich. Endlich ging es zum Milford Sound. Jeder, einfach jeder den ich auf meiner Reise kennengelernt habe, bezeichnete diesen Ort als den schönsten Neuseelands / der Welt. Ziemlich hohe Ansprüche stellte ich dementsprechend. 


Also gut. Morgend um 7 Uhr klingelte mein Wecker. Ich zog mich an, frühstückte und fuhr um halb 8 los. 120km und  2 Stunden laut Navi. Ziemlich schnell verschwand dann auch mein Empfang. 

Doch die Anreise zum Milford Sound wurde immer gigantischer. Fast 90° Grad Steile Berge und Klippen reihten sich die Fahrt über auf. Ein Ende der Berge sah man jedoch nicht, sie verschwanden in den Wolken.


Mit leichter Verspätung erreichte ich um 09:54 das Schiff, Abfahrt war übrigens 09:55. Sie wären auch pünktlich losgefahren, Glück gehabt also. Es war ein kleines Boot mit vielleicht 10 Passagieren an bord. 

2 Stunden betrug die Dauer der Fahrt. Was man hier geboten bekam lässt sich einfach nicht beschreiben und fotografieren. Unglaublich! 

Deswegen lasse ich es auch direkt und probiere ich es erst garnicht, dieser Ort ist einfach magisch und mythisch!



0

Kommentare

Noch keine Kommentare