peters-on-tour
vakantio.de/peters-on-tour

Von Island nach Grönland: Seetage und Prins Christian Sund (mit der AIDAaura nach Grönland und Island 6)

Von Island bis Grönland fuhren wir etwa 2724 km über See und verbrachten dafür drei Tage auf dem Schiff.


Prins Christian Sund


Der erste Seetag war eher verregnet und so nutzten wir die Unterhaltungsangebote des Schiffes: Zwei Wissenschaftlerinnen hielten Vorträge über ihre Expeditionen in die Antarktis, wir nahmen an einem Tanzkurs teil und hörten abends klassische Musik des Streicherquartetts Arirang.


Prins Christian Sund


Am zweiten Tag erreichten wir den Prins Christian Sund, den wir glücklicherweise passieren konnten.


Prins Christian Sund


Der Sund verläuft an der Südspitze Grönland und verkürzt die Passage an die Westküste.


Prins Christian Sund


Wir verbrachten fast die gesamten sechs Stunden der Passage an Deck, um den Ausblick auf die Berge an der Küste und Eisberge zu genießen.


Prins Christian Sund


Die Temperatur war mit etwa 16°C recht angenehm und zwischendurch schien auch immer wieder wärmend die Sonne.


Prins Christian Sund


Sobald das Schiff etwas schneller fuhr, wurde es allerdings auch schnell kalt im Fahrtwind.


Prins Christian Sund


In einen Fjord fuhr unser Schiff ein Stück hinein, damit wir den Gletscher an dessen Ende etwas genauer ansehen konnten.


Prins Christian Sund


Mehrere Gletscher reichten aus dem Gebirge bis ins Wasser am Prins Christian Sund.


Prins Christian Sund


Unterwegs sahen wir auch den ein oder anderen Eisberg im Wasser treiben.


Prins Christian Sund


Auf unserem Weg kamen uns fünf Schiffe entgegen: Zuerst die Zaandam der Holland America Line, ein Kreuzfahrtschiff, das ähnlich groß war wie unser Schiff.


Prins Christian Sund

Besonders Mutige hatten sich auch in einem Segelboot bis in diese Gegend gewagt. Das Schiff sah allerdings recht klein aus für diese Gewässer.


Prins Christian Sund


Schließlich kam uns noch ein Versorgungsschiff entgegen.


Prins Christian Sund


Es gibt genau eine Siedlung, die am Prins Christian Sund liegt. Etwa 100 Menschen leben hier. Darunter gibt es fünf Kinder, die eine eigene Schule haben.


Prins Christian Sund


Aus dem Dorf fuhr ein kleines Motorboot mit winkenden Kindern neben uns her. Das war dann wohl ein Schulausflug mit allen Schülern.


Prins Christian Sund


Beim Abendessen genossen wir die Ausfahrt aus dem Sund mit Blick auf Berge, Eisberge und einen strahlend blauen Himmel.


Prins Christian Sund


Der anschließende Seetag begann wieder etwas trübe und so hörten wir uns die Vorträge zur Gegend und Polarforschung an Bord an. 

Grönland

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#grönland#eisberge#prinschristiansund#kreuzfahrt#aida#seetag#aidaaura
Kommentare