peters-on-tour
vakantio.de/peters-on-tour

Abendspaziergang in Reykjavik (mit der AIDAaura nach Grönland und Island 11)

Am Abend kamen wir um 20 Uhr in Reykjavik an.


Kreuzfahrtterminal


Wir beschlossen, die Stadt noch zu erkunden, weil uns am nächsten Tag wegen eines Ausflugs keine Zeit mehr dafür bleiben würde.


Blick auf Reykjavik


Zuerst hatten wir noch gehofft, dass Taxen am Kreuzfahrtterminal stehen würden. Entweder waren sie alle schon weg, ehe wir endlich an Land kamen oder es gab keine geschäftstüchtigen Fahrer, die abends die Kreuzfahrttouristen ins Zentrum bringen wollten.


vor der Hallgrimskirche


Da es schon recht spät war und wir noch etwas Zeit zur Erkundung im Hellen haben wollten, liefen wir zur nächsten Bushaltestelle. Zuvor hatte ich eine App für den öffentlichen Nahverkehr in Island heruntergeladen, mit der man ein Ticket kaufen konnte. (Alternativ hätte man passend in isländischen Kronen zahlen müssen, die wir aber nicht hatten.) Mit der App klappte aber alles ganz problemlos und so nahmen wir auch noch ein zweites Pärchen vom Schiff mit und erreichten nach kurzer Zeit günstig die Innenstadt.


Hallgrimskirche


Wir gingen zuerst zur Hallgrimskirche, mit deren Bau erst 1945 begonnen wurde.


Hallgrimskirche


Leider war sie schon geschlossen, aber wir besahen sie von außen von allen Seiten.


Skolavördustigur und Hallgrimskirche


Dann schlenderten wir durch die Einkaufsstraße Skolavördustigur. Die meisten Läden waren geschlossen, aber einige Souvenirläden hatten noch geöffnet.


Wohnhäuser Reykjavik


Durch kleinere Straßen mit teilweise recht hübschen Häusern gingen wir dann zum Stadtsee Tjörnin.


Tjörnin


An dessen Ufer steht das 1992 fertiggestellte Rathaus der Stadt.


am Tjörnin


Vorbei an der Nationalgalerie gingen wir in das Zentrum der modernen Stadt.


Nationalgalerie


In der Fußgängerzone waren noch einige Besucher und Einheimische unterwegs.


Innenstadt Reykjavik


Aus vielen Bars drang Musik. Häufig waren es lateinamerikanische Rhythmen und in einem Lokal wurde an diesem Abend auch ein Bachata Kurs angeboten.


Innenstadt Reykjavik


Mit dem Angebot an Außengastronomie kam tatsächlich südländisches Flair auf - auch wenn die Temperaturen für unser Empfinden zwar nicht kalt waren, wir aber unsere Winterjacken passender fanden als die bei Einheimischen beliebten kurzen Hosen.


Innenstadt Reykjavik


Wir schlenderten weiter zum Wasser und sahen eine einem Schiff nachempfundene Skulptur (Solfar).


Solfar


Am Wasser entlang führte eine gut ausgebaute Promenade zurück zum Kreuzfahrtterminal, die wir für unseren Rückweg nutzten. 


Promenade Reykjavik


Island

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#reykjavik# island#kreuzfahrt#aida#aidaaura
Kommentare