Die Abenteuer meines Lebens
vakantio.de/natur

2018 entfachte sich mein Reisefieber. Das erste Mal bewusst verreisen (abgesehen vom Ägypten Urlaub mit Mami & Papi vor ewigen Jahren) ... es ging mit meiner Freundin Alicia spontan nach Dubai. Keine Ahnung was uns erwartet, aber die Erwartungen waren riesig. Vielleicht zu riesig, wie sich am ersten Tag heraus stellen sollte. 

Am 5.März ging es am späten Abend los von Berlin nach Dubai. Mein Plan, auf dem Nachtflug schön zu schlafen, scheiterte kläglich. Ob ich zu aufgeregt war ? Oder es einfach unbequem war ? An Schlaf war jedenfalls nicht zu denken, ganz im Gegenteil zu Alicia. Die setzte sich auf ihre 4 Buchstaben & schon waren die Augen zu. Naja, so konnte ich wenigstens den Sonnenaufgang über Dubai aus dem Flugzeug betrachten. 

Gegen 8 Uhr landeten wir in Dubai & es ging direkt mit dem Shuttle Bus zum Hotel. Wir fuhren durch die City, vorbei an den riesigen Wolkenkratzern. Wir hielten an einem Hotel nach dem anderen um die übrigen Urlaubsgäste abzusetzen. Nach 1,5 Std Fahrt kamen wir an unserem Hotel an. Es war doch sehr weit abgelegen von der eigentlichen City. Die Baustellen wurden immer größer und immer hässlicher ... kaum noch Wolkenkratzer. Unsere Laune war nach der Fahrt erstmal im Keller. So hatten wir uns die Ankunft und das Hotel nicht vorgestellt.
Aussicht von der Dachterasse

Aber na gut. Es blieb zu hoffen, dass wenigstens unser Zimmer schön war & wir einen schönen Ausblick genießen können. 

Eingecheckt im „Citymax Hotel“, durften wir jedoch noch nicht auf unser Zimmer, da wir viel zu früh da waren. Also hieß es Sachen abstellen & auf Nahrungssuche gehen. Denn nach dem langen Flug hing unser Magen schon sonst wie tief. Im Hotel durften wir um 10 Uhr an dem Tag nicht frühstücken ... Anreisetag halt. Also machten wir uns zu Fuß auf den Weg um etwas Essbares zu finden. Als leicht stellte sich das allerdings nicht raus: Entweder waren die Geschäfte noch geschlossen, wir konnten die Speisekarte nicht entziffern oder es wurde keine Kreditkarte angenommen. Nach langem Suchen haben wir dann doch ein Lokal gefunden, wo es möglich war mit Kreditkarte zu zahlen. Also nichts wie rein da. Keine Ahnung was wir uns bestellt haben, aber es war lecker !!


Nach unserem doch sehr herzhaftem Frühstück ging es zurück zum Hotel. Einchecken konnten wir zwar immer noch nicht, aber wir durften schon an den Pool auf der Dachterasse. Umgeben von Baustellen, packten wir uns auf die Liege und ließen die ersten Stunden Revue passieren. Wir wussten nicht so richtig, was wir denken sollten. Alicia war recht positiv gestimmt, aber bei mir brauchte  das alles noch ein wenig Zeit. 
Laute Musik & hübsche Baukräne machten den ersten Eindruck leider auch nicht besser ... 

15 Uhr hieß es dann endlich Zimmer beziehen, Sachen auspacken & umziehen. Und natürlich die schöne Aussicht aus dem Hotelzimmer genießen ... 

Hübsch war was anderes ... aber EGAL. Den restlichen Tag verbrachten wir am Pool. Diese ersten Eindrücke mussten erstmal verarbeitet werden. Aber im Endeffekt mussten wir dann doch schon ziemlich lachen. Wenn das erste Abenteuer so startet, dann kann es doch nur gut werden !! Und das wurde es zum Glück auch. 

Fortsetzung folgt ...


##dubai##erstereise##erstereindruck
Kommentare