Oaxaca - du wunderschöner Fleck Erde!

OaxacaKleinstadtflair, Pazifikküste & Nationalparks.
Dieser Bundesstaat von Mexiko hat wirklich alles zu bieten, was man braucht - Berge, Städte, Küsten, Nationalparks, gutes Essen und günstige Preise noch dazu. :P

Für uns war das Grund genug, um insgesamt etwas über 3 Wochen hier zu verbringen. Gestartet sind wir in der Hauptstadt Oaxaca de Juárez, welche für niedliche Gassen, bunte Häuser und etliche lokale Märkte steht. Umgeben von Bergen liegt die Stadt auf knapp 1500m über den Meeresspiegel. Das historische Zentrum gehört seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe, denn zahlreiche Kirchen und Denkmäler zieren die Altstadt. Wir verbrachten viele schöne Momente bei Spaziergängen durch die Stadt und über die zahlreichen Märkte, die wirklich alles(!) zu bieten hatten, was man irgendwie kaufen wollen könnte. Manchmal war das leider auch etwas verstörend, da neben Lebensmitteln, Kleidung und jeglichem Schnickschnack auch Tiere aller Arten (Welpen, Hühner, Fische, Spinnen, etc.) zu haben waren. Für uns war das schon ein großer Kulturschock, als wir plötzlich mitten auf dem Markt einem winzigen, niedlichen Welpen begegneten, für welchen der Verkäufer auf der Suche nach einem neuen Besitzer war. Stellt euch vor, ihr könntet auf dem Wochenmarkt in Deutschland oder im Kaufland ein kleines Kaninchen kaufen - oh mein Gott! 

Long story short - wir hatten eine gute Zeit, haben wieder einmal tolle Menschen getroffen und sind zusammen mit Kevin aus Chicago weiter nach Puerto Escondido gezogen, eine Küstenstadt am Pazifik. 

Dort haben wir auch Alex, Rabea und Justin wieder getroffen, welche wir schon aus Tulum, Valladolid und Merida kannten, und haben insgesamt 2 Wochen damit verbracht, die Strände zu erkunden und einige spezielle Ausflüge zu machen. Einer davon war zum Schildkröten-Release, wo wir die Chance hatten, kleine Meeresschildkröten in den Ozean zu begleiten. Wir hatten ja vor einigen Monaten in Costa Rica beobachtet (bei Interesse könnt ihr das gern in einem der älteren Beiträge nochmal nachlesen), wie Schildkröten aus dem Meer kamen, um am Strand ihre Eier abzulegen. Nun haben wir es genossen, die geschlüpften Mini-Schildkröten dabei zu unterstützen, ihren Weg in die Weltmeere zu finden. Das war total schön! 
Wir hoffen sehr, dass Mamacita und Dorito dicke Freunde geworden sind und ein schönes, gesundes Schildi-Leben genießen. :)

Außerdem haben wir einen Ausflug in den Nationalpark Lagunas de Chacahua gemacht, wo wir nach einer Bootsfahrt durch die Lagune einen noch sooo wilden Ort erreichten, an dem es so gut wie kein Internet gab, keine richtigen Toiletten (geschweige denn Duschen) und auch erstmal keine Unterkunft für uns. Wir mussten uns also auf die Suche begeben, uns durchfragen und schließlich gaben uns ein paar Einheimische zwei ihrer privaten Zelte, natürlich ohne Luftmatratzen oder ähnliches - nur die Zelte! Wir bauten sie direkt am Strand auf und verbrachten die Nacht darin - der Blick beim Aufwachen auf die Bucht von Chacahua war die Nacht auf hartem Boden auf jeden Fall wert, das war einfach nur wuuuunderschön! 

Nach ein paar weiteren Tagen in Puerto Escondido machten wir uns auf den Weg nach Mazunte, einem kleineren Küstenort südlich von Puerto Escondido. Dieser Ort war gerade einmal so groß, dass es eine Hauptstraße und 2-3 kleine Seitenstraßen gab. Dafür war der Ort schon sehr entwickelt, es gab schöne Bars und Cafés und natürlich tolle Strände. Dort verbrachten wir eine sehr ruhige und entspannte Zeit und unternahmen die eine oder andere Wanderung, z.B. zum Punta Cometa, was der südlichste Punkte Oaxaca ist und von wo aus man einen unglaublich schönen Sonnenuntergang beobachten kann. Außerdem machten wir einen Ausflug nach Zipolite, ein weiterer kleiner Küstenort noch etwas südlicher (nicht wundern: da wir diesen Ort nicht besonders spektakulär fanden, haben wir da nicht einmal ein Foto gemacht). 

Oaxaca war für uns eine sehr gesellige Zeit mit Leuten, die wir irgendwie alle schonmal irgendwo auf der Reise getroffen hatten. Außerdem haben wir dort Mexiko von einer weniger touristischen, sondern eher einheimischen Seite kennen gelernt. 

Unser nächster Stopp soll San Cristobal de las Casas sein - eine Bergstadt im Bundesstaat Chiapas. Seid gespannt! ;)


#oaxaca#puertoescondido#chacahua#nationalpark#strand#playarocablanca#mazunte#zipolite#schildkrötenrelease
Kommentare

Heidi Bernd
Da habt ihr ja wieder wunderschöne Tage erlebt und danke, dass wir daran teilhaben konnten!!!🤗