julias-radltouren
Ich bin Julia und mache gerne Radtouren. Hier möchte ich euch von älteren und aktuellen Rad- und Wandertrips berichten.

Italien-Urlaub: Chioggia

Endlich wieder Urlaub mit meinem Freund! Wir waren sehr spät dran mit buchen, deswegen hatten wir nicht mehr viel Auswahl an freien Campingplätzen. Und so kam es, dass wir eine Woche bei Chioggia verbrachten.

Chioggia selbst ist eine sehr alte Stadt, sie existierte schon in der Antike. Und sie liegt irgendwie im Meer. Wie Venedig ist auch Chioggia von Kanälen durchzogen. Allerdings ist Chioggia deutlich kleiner, nicht so touristisch und auch heruntergekommener. Trotzdem ist der Ort einen Besuch wert.

Etwas südlicher, direkt neben unserem Campingplatz, mündet der Fluss Brenta ins Meer, noch etwas südlicher die Etsch und noch südlicher der Fluss Po. Es ist also alles sehr flach. Davon durften wir uns bei einer kleinen, sehr heißen Radltour selbst überzeugen.

Die Gegend hier lebt vom Bade-Tourismus. Der Strand ist aber auch zu schön! Und so haben wir viele Stunden dort verbracht, entspannt und im Meer gebadet, bei dem man hier übrigens auch sehr deutlich die Gezeiten erkennen kann.

Ein paar mal sind wir auch Essen gegangen. Pizza gibt es hier gar nicht so häufig, dafür aber Fisch und Meeresfrüchte. In beidem bin ich nicht sonderlich bewandert, habe mich aber getraut, Muscheln, Tintenfisch und anderen Fisch zu probieren und bin froh darüber. Auch die lokalen Weine sind nicht zu verachten!

Nicht vergessen werden wir neben dem Campingplatz mit den vielen dauercampenden Italienern mit großen Lautsprecherboxen, der Hitze von täglich mindestens 35°C auch die Verkehrsführung: minikleine zweispurige Kreisverkehre, in die aber 4-spurig eingefahren wird.

#urlaub#italien#chioggia#meer#strand#baden#radeln#camping
Kommentare