missioneuropa

          

Rolvsfjord - Valberg - 2. September

Der nächste Morgen begrüßt uns mit einem Regenbogen auf dem Weg zum Waschhaus, der Bus ist nicht umgekippt, sehr gut! Wieder sind wir zeitig auf und schon gegen 10 Uhr on the road. Wir fahren über Reine, Moskenes bis nach Å i Lofoten, dann sind die Lofoten zu Ende und es kommt nur noch das offene Meer. Wir treffen hier noch einmal kurz unser Camperteam - Jann und Lovis, machen uns dann aber wieder auf den Weg zurück. Hier ist halt Ende...!

Wir fahren mal wieder abseits der einzigen „Hauptstraße“ und lassen uns landschaftlich berieseln. Viele kleine Brücken und Tunnel werden über- bzw. durchquert, dass Wasser umgibt einen von allen Seiten. Manche Brücken sehen gar nicht aus, wie eine Brücke, sondern wie eine Skisprungschanze. Es sieht ein wenig so aus, wie die Audi Quattro Werbung in den Achzigern, diesmal nur mit dem Sprinter...! Man fährt gefühlt im 90 Grad Winkel rauf und ich mache beim Rauffahren für Spaß immer Achterbahn-Ritzel Geräusche (ihr wisst, was ich meine...), dann sieht man auf der Kuppe kurz nichts, außer die Ferne und dann rauschen wir mit ganzen 60 km/h in die Tiefe...!

Am Nachmittag erreichen wir einen Platz am Rolvsfjord (allerdings scheinen die sich verschrieben zu haben, müsste eigentlich Rolfsfjord heißen...komisch...) in der Nähe von Valberg...im Nichts....! Hier ist auch Nichts mehr los. Trotz der Kälte kochen wir Nudeln und essen vor bzw. hinter dem Bus, hier ist es einigermaßen windgeschützt, aber auch nur einigermaßen. Das Wetter ist undönig...der Wind pfeffert mal wieder ordentlich. Auch diese Nacht wird es unruhig, wir werden zwar etwas weniger durchgeschüttelt, aber der Regen trommelt ohne Pause die ganze Nacht über auf den Bus ein und um uns herum verwandelt sich die Wiese in einen See...! Beide müssen wir in dieser Nacht auf‘s Klo...Mist!

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst:

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Phuket Patong

Die letzten sechs Nächte haben wir in Patong Phuket verbracht. Unsere Unterkunft mit einem Pool war ...

Da waren aber auch ...

... die vielen Demonstrationen, die ich in Santiago, La Serena und Antofagasta - aus sicherer Entfer...

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...