Mein Auslandssemester in Mexiko

Beeindruckende Natur, faszinierende Kultur und liebenswerte Menschen

27-29/10 - Pueblo Mágico Uruapan

Hinreise

Nach einer anstrengend aber total interessanten Mayabmun, die Michelle, Ana und ich noch mit einem total netten Mädelsabend ausklingen lassen haben, war es wieder so weit: Rucksack packen und noch ein paar wenige Stunden schlafen, bevor es an den Flughafen geht. Von Mérida aus ging mein erster Flug nach Mexiko Stadt, wo ich mich dann auch schon direkt wieder mit Kathi getroffen habe und mit ihr weiter nach Morelia geflogen und von dort aus im Bus weiter nach Uruapan gefahren bin. Wir hatten uns sooo viel zu erzählen, dass wir Flug und Busfahrt nur so am Rande mitbekommen haben und als wir dann abends in unserem Airbnb bei Licha und Fran angekommen sind, sind wir nur noch kurz los zum Abendessen in die Taqueria Infierno, wo wir mit Frijoles Charros (scharfe Bohnensuppe), Tacos und Diablos (zwei Tortillas gefüllt mit Käse und Fleisch) uns zusammen mal wieder super leckeres (und ungesundes) mexikanisches Essen schmecken lassen haben. Danach waren wir dann beide so müde, dass die Flasche Wein, die wir eigentlich zur Feier des Tages noch zusammen trinken wollten, auf den nächsten Tag warten musste.

Das Zuhause und Airbnb von Licha und Fran
Das Zuhause und Airbnb von Licha und Fran


Uruapan

Unser Airbnb war genial: ein tolles Dachzimmer in einem tollen verwinkelten Backsteinhaus und das Beste haben wir bis zum nächsten Morgen noch gar nicht gesehen: den Garten.

Der Innenhof unseres Airbnbs
Der Innenhof unseres Airbnbs


Den wollten wir uns auch nur noch kurz vor dem Frühstück anschauen, weil Fran so stolz darauf schien, und plötzlich standen wir tatsächlich mal wieder mitten im Paradies. Ein liebevoll angepflanzter riesiger Garten mit Palmen, Kakteen und vielen weiteren tollen exotischen Pflanzen, direkt an einem wunderschönen Fluss und mittendrin verschiedene Aussichtspunkte, Sitzmöglichkeiten und Terassen mit Blick auf den Fluss und in die Natur. Eigentlich hätten wir auch einfach den ganzen Tag dort verbringen können, aber auf dem Programm stand der Nationalpark von Michoacán.

Aussichtsplattform im Garten von Licha und Fran
Aussichtsplattform im Garten von Licha und Fran


Dorthin machten wir uns dann auch direkt nach dem Frühstück auf den Weg und konnten für ein paar Stunden herrlich frische Luft zwischen allerlei Bäumen, Palmen und Pflanzen entlang des Flusses genießen konnten, bevor wir uns am späten Nachmittag ins Getümmel des Stadtzentrums gestürzt haben.

Nationalpark Uruapan
Nationalpark Uruapan


Nationalpark Uruapan
Nationalpark Uruapan


Uruapan ist zwar ein sehr kleines Städtchen, aber die Atmosphäre ist klasse! Es herrschte auch schon die paar Tage vor dem Día de los Muertos eine ausgelassene Feiertagsstimmung: auf dem Zocalo hat es nur so gewimmelt, die schönsten Altäre wurden aufgebaut und die Häuser mit Tagetes geschmückt.


Altar auf dem Zocalo von Uruapan
Altar auf dem Zocalo von Uruapan


Gegen Abend hat uns unser Hunger auf den Mercado de Antojitos (Markt mit allerlei traditionellen mexikanischen Leckereien) geführt. Mit seinen eifrigen Marktschreierinnen und dem unschlagbar leckeren Essen, wurde der Mercado de Antojitos definitiv zu einem unserer Lieblingsplätzchen in Uruapan.


Mercado de Antojitos in Uruapan
Mercado de Antojitos in Uruapan

Auf dem Mercado de Antojitos
Auf dem Mercado de Antojitos

Ein kleiner Standt mit vielen Leckereien
Ein kleiner Standt mit vielen Leckereien

Als wir dann irgendwann fertig geschlemmt haben und schon fast auf dem Heimweg waren, sind wir zufällig noch in eine Prozession der umliegenden Dörfer zu Beginn der Feierlichkeiten rund um den Día de los Muertos gestoßen und sind dann natürlich noch so lange geblieben.


Prozession zum Auftakt des Festival de Velas
Prozession zum Auftakt des Festival de Velas
Prozession zum Auftakt des Festival de Velas
Prozession zum Auftakt des Festival de Velas

Nach einem leckeren Pan de Muertos passend zum Anlass haben wir uns dann aber wirklich auf den Rückweg zum Airbnb gemacht und sind dort hundemüde ins Bett gefallen.

Ein sehr netter Verkäufer mit seinem Korb voller Pan de Muertos und Pan dulce (allerlei süßes Gebäck)
Ein sehr netter Verkäufer mit seinem Korb voller Pan de Muertos und Pan dulce (allerlei süßes Gebäck)

Am nächsten Tag haben wir es ganz ruhig angehen lassen und in aller Ruhe frisches Obst vom Markt auf einer Aussichtsplattform im Garten gefrühstückt...

Zum Frühstück: Frisches Obst und eine herrliche Aussicht
Zum Frühstück: Frisches Obst und eine herrliche Aussicht

...bevor wir bei nem Kaffee, noch mehr gutem Essen auf dem Markt, heißer Schokolade noch einmal den Flair der Stadt und die Feierlichkeiten auf uns wirken lassen haben. Im Laufe des Tages waren verschiedene Umzüge, ein Konzert, Pan de Muertos Verkostung von verschiedenen Bäckereien und vieles mehr.


Ein kleiner Umzug durch die Straßen Uruapans
Ein kleiner Umzug durch die Straßen Uruapans

Konzert auf dem Zocalo
Konzert auf dem Zocalo

Die beste heiße Schokolade der Stadt im Cafe La Lucha
Die beste heiße Schokolade der Stadt im Cafe La Lucha

Die Zeit verging wie im Flug und wir hätten es durchaus noch länger ausgehalten, allerdings waren wir bei unseren Vermietern zum Abendessen eingeladen. Wir anfangs noch etwas skeptisch und befürchteten eine sehr steife Atmosphäre, aber die Bedenken waren völlig unbegründet. Licha und Fran sind so bewundernswerte MEnschen mit einem tollen Lebensprojekt, dass mir bei Aperitif mit Oliven, selbstgebackenen Crackern und einem Kurkuma-Tequila-Cocktail, während dem Abendessen und danach noch bei frischen Früchten aus dem Garten, Schokolade aus verschiedenen Ländern und zwei Flaschen teurem Wein einen tollen und inspirierenden letzten Abend in Uruapan verbrachten.

Zum Schluss noch ein paar Schnappschüsse aus den Straßen Uruapans:


Graffiti-Künstler am Werk
Graffiti-Künstler am Werk

Schlange vor einer anscheinend ser guten Taquería
Schlange vor einer anscheinend ser guten Taquería


Blumen-Transport (die Kartons sind alle gefüllt mit Tagetesblüten)



Männerstammtisch auf dem Zocalo
Männerstammtisch auf dem Zocalo

Hausgemachte Erfrischungsgetränke und Snacks
Hausgemachte Erfrischungsgetränke und Snacks




#mexiko#michoacan#uruapan#nationalpark#diademuertos#flordemuertos#antojitos#chocolateamargo#parquenacional#pandemuertos

Kommentare