Mein Auslandssemester in Mexiko
vakantio.de/meinauslandssemesterinmexiko

15/09 - Vorabend zum Día de la Independencia

Als eine der wenigen haben Claudia und ich beschlossen, über das Wochenende vom Nationalfeiertag nicht zu verreisen, um den Día de la Independencia in Mérida wie "Locals" und nicht wie Touristen zu erleben - genau die richtige Entscheidung wie sich im Laufe des Tages herausstellte.


Pozole: DAS typische Gericht zum Día de la Independencia


Mein erstes Highlight an dem Tag war schon das Mittagessen. Ganz wie es sich für den Día de la Independencia gehört hat Toñis nämlich für uns alle einen riesigen Topf sehr leckere Pozole gekocht, von der wir alle zusammen bei einem sehr ausgedehnten Mittagessen mal wieder viel zu viel gegessen haben. Pozole ist ein Eintopf mit Mais und Fleisch (vielleicht ein bisschen vergleichbar mit Gyrossuppe), dazu isst man Salat, Zwiebel und Radieschen - alles sehr klein geschnitten. Bei der Gelegenheit hab ich meine Mitbewohnerinnen mal wieder geschockt, als ich erzählt habe, dass man in Deutschland auch einfach von Radieschen runter beißt und sie zu Brot oder so isst. Mexikaner nehmen den Geschmack von Radieschen anscheinend vergleichbar mit Zwiebeln wahr, deshalb kam direkt die Frage: "Esst ihr dann auch ganze Zwiebeln?!" Immer wieder unterhaltsam die kleinen aber feinen Kulturunterschiede.


Von links nach rechts: Antonio, Claudia, Mateus, ich, Eduardo, Hugo

Abends sind Claudia und ich dann mit Antonio, Mateus (auch zwei Austauschstudenten), Eduardo und Hugo (mexikanische Freunde von der Uni) ins Zentrum - selbstverständlich war auch das in Nationalfarben getaucht.

Mérida dekoriert von den Día de la Independencia

Méridas Altstadt erstahlt in grün weiß rot


Nach einem gemütlichen Abendessen mit dem ein oder anderen Cocktail haben wir uns dann - wie viele andere auch - auf den Weg auf den Platz vor dem Regierungspalast gemacht, wo um 11:00 Uhr der "Grito de Independencia" als Highlight auf eine feierliche Ansprache des Präsidenten von Yucatán folgte.

Vor der Kathedrale, auf dem Weg zum Regierungspalast


Und was wir da erlebt haben, hat uns die Sprache verschlagen. Als alle Menschen auf dem Platz zusammen mit einer unglaublichen Leidenschaft drei mal hintereinander "Viva México" gerufen haben und darauf dann die Nationalhymne gesungen haben, standen Claudia und ich staunend inmitten der Menge und hatten Gänsehaut - beeindruckt vom Nationalstolz der Mexikaner.

Inmitten der Menschenmenge vor dem Regierungspalast


Zum Abschluss der offiziellen Feierlichkeiten gab es dann noch ein großes Feuerwerk, bevor in den vielen Bars und Kneipen Méridas bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert wurde.

Feuerwerk zum Día de Independencia in Mérida


Feuerwerk zum Día de Independencia in Mérida


Mexiko

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare