lifeinabag

Fabian und Gianna einmal um die Welt! 🌍🥥🏝️😎❤️🇨🇭

Australiens Süden

Freitag, 16. November 2018

Kangaroo Island war ja einer der interessanten Orte unserer Reise. Leider nahms dann mit der Interessantigkeit rapide ab. Ich weiss nicht ob wir schon so abgestumpft sind, ob das Wetter (die Sonne sehen wir nur vereinzelt) und die Kälte was dazu beitragen oder ob der Süden einfach langweilig ist. Warscheinlich letzteres. Die Landschaft ist nach wie vor wunderschön! Sanfte Hügel mit vielen Weiden für Schafe und Bläck Ängus Känguruhs sowie Milka-Kühen ziehen an uns vorbei. Freilandhaltung hat hierzulande wohl eine andere Bedeutung. 😅Aber uns tangiert das ja selten, haben wir unseren Fleischkonsum doch auf ein Minimum reduziert.



Gianna bricht jedes Mal in Tränen aus wenn wir einen LKW mit Schafen oder Roadkills (getötete Tiere die am Strassenrand liegen und verwesen) sehen. Einmal haben wir eine Schlange gesehen die auf der Strasse kroch und ich bin schön ausgewichen. Natürlich wollte Frau Berger umkehren und nachsehen denn vom Auto aus ist es ja interessant und sicher! Leider kam hinter uns ein Roadtrain (Riesiger LKW) und die Schlange war schon überfahren als wir 2min später ankamen 🥺!



Ab der Küste von Adelaide nach Melbourne ist auch die Great Ocean Road zu finden. Diese führt der Küste entlang und soll einiges an Attraktionen zu bieten haben. Klar es war eindrücklich und schön aber im Endeffekt sind es ein paar Steine im Meer, Gianna, Fabian und 1000 Asiaten!! Auch die vielen Küstendörfer sind alle schön und hätten wunderbare Strände. Nur nützt das nix bei 15 Grad und Wind 🧐! An der sogenannten Surf Coast konnten wir trotzdem etliche Menschen beim Surfen beobachten.


Die 12 Apostel (7 stehen noch!)

So bestand unser Tag aus viel Fahren und Gianna trösten!

Das Trösten der Thurgauer Apfelkönigin war bitter nötig denn ohne Sonne geht bei ihr gar nix. ☀️ Nicht zu viel wie in Darwin mit 38 Grad aber auch nicht zu wenig wie momentan! Zum Glück ist das Trösten nicht allzu kompliziert.

Einmal kurz in einem Supermarkt ausgeladen kann ich friedlich meine halbe Stunde Ruhe geniessen. 




Anschliessend strotzt Gianna nur so vor Glück wenn sie wieder einen Schokoriegel entdeckt hat den es in der Schweiz nicht gibt! 😅 Vielleicht wird sie euch das selbst einmal erklären aber momentan „muss“ ich den Blog schreiben da ihr ein wenig die Muse fehlt..Ich habe auch langsam genug vom Wetter und der Kälte aber bald gehts ja ab in die Ferien der Ferien! 🏝 



Auf einem Campingplatz haben wir eine Schweizer Familie mit ihren Eltern kennengelernt die auch für 2 Monate in Australien unterwegs sind. Ansonsten treffen wir kaum Leute in unserem Alter und wenn dann nur Hoi und Tschau.

Wie ihr vielleicht merkt ist uns Australien ein wenig vergangen bzw. seit wir die Westküste runter sind ist das Wetter einfach doof 😡. Das dies so viel ausmacht war uns nicht bewusst aber Campen ist hald doch nur in der Sonne schön 😅. Wahrscheinlich wäre es einen oder zwei Monate später viel besser allerdings hätte es auch viel mehr Touris. Von dem her wars jetzt perfekt wir hatten nicht viele Leute um uns herum.


Melbourne

Aktuell befinden wir uns in Melbourne und das Wetter ist zum Glück wieder sehr gut und endlich haben wir wieder 27 Grad 😎 ☀️ ! Melbourne gefällt uns sehr gut, ein sehr schönes Sammelsurium aus Kunst, alten Gebäuden, Wolkenkratzern und viel Essen. 





Natürlich auch tausende Menschen und noch mehr Polizei; nach dem Vorfall vor einigen Tagen natürlich umso mehr! Die Menschen hier sind sehr interessant. Sehr viele Asiaten und Alternative. Teilweise fühlt man sich in irgendwelche nicht zuzuordnenden Zeiten zurückversetzt. Mode kann ja leider jeder so auslegen wie er will 😅.


Bestes Jemals von Gianna verdrücktes Sushi 🍣 



Die Stadt pulsiert richtig und an jeder Ecke sind Strassenkünstler und Sänger zu finden. Da läuft was! An der schönen Promenade am Yarra River lässts sich schön entspannen und das Wetter geniessen.



In 2 Tagen (am 20.11.) fliegen wir weiter nach Sydney und dann bald ab nach Fidji 😃!

#melbourne#surfcoast#twelve#apostels#greatoceanroad

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: