Süd-Schweden 2017

Mit den Motorrädern bei PAX und Billy

T O U R F A Z I T

Wir waren das erste Mal mit den Motorrädern in Schweden.

Was ist uns aufgefallen?


Schweden ist ein sehr freundliches Land.

Es lohnt sich, die Fähre von Travemünde nach Trelleborg am Abend zu nehmen, so kommt man ausgeruht in Schweden an und hat den ganzen Tag zum Fahren. Unsere Zurrgurte haben wir nicht benötigt, es waren ausreichend saubere Gurte auf den Fähren vorhanden.

Wir brauchten ein bis zwei Tage, um uns an die Geschwindigkeiten, an die man sich streng halten sollte, zu gewöhnen. Tatsächlich fährt man gemütlich über Land, was aber auch wegen der schönen Landschaft absolut ok ist.

Das gängige Zahlungsmittel (Kreditkarte) kann tatsächlich überall eingesetzt werden. Selbst Kleinstbeträge, wie z. B. Kaffee, werden mit Karte bezahlt.

Die von uns gebuchten Hotels waren ausnahmslos sauber und gepflegt, bis auf das in Dänemark.  Vergleicht man die Hotels jedoch miteinander, ist es interessant, wie unterschiedlich die Ausstattung ausfällt... bei gleichem Preis.

Bier schmeckt im Urlaub besser als zu Hause, ist aber ziemlich teuer.

Touren zwischen 170 KM und 250 KM sind absolut ausreichend. Man hat hier immer noch ein gutes Zeitfenster, um an schönen Stellen (von denen es genug gibt) anzuhalten oder sogar von der geplanten Route abzuweichen. Wir waren immer zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr im Hotel und hatten so noch genügend Zeit, uns den jeweiligen Ort anzusehen, etwas zu essen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Plant man seine Routen, sollte man ruhig die kleineren Orte, abseits der größeren Bundesstraßen, auswählen. Es passiert sonst leicht, dass man eine längere Strecke über die eher langweiligen Bundesstraßen (Schnellstraßen) geführt wird. Wir haben das nicht bedacht und haben unterwegs unsere Route optimiert. Dadurch wurden die Routen teilweise um bis zu 50 KM verlängert. Wegen des o.g. Zeitfensters, war das aber kein Problem.

In Schweden sind die Autofahrer wesentlich toleranter gegenüber Motorradfahrern, als in Deutschland.

Für Süd-Schweden ist eine Woche ausreichend. Der östliche Teil hat uns besser gefallen, als der westliche Teil.

Anti-Brumm wirkt tatsächlich Wunder gegen Mücken

Panzertape nimmt nicht viel Platz ein, kann aber den Urlaub retten.

Begeistert von diesem Urlaub, planen wir die nächste Tour nach Norwegen.

Das Video zur Tour gibt es hier: https://youtu.be/op5EVoiRwBQ
(Die Überfahrt über den Öresund ist im Film etwas länger, da es für uns doch ein besonderes Erlebnis war. Wem es zu lang ist  - "skip forward"!


#schweden#2017#tourfazit

Kommentare