kimpels-auf-tour
vakantio.de/kimpels-auf-tour

Gestern früh sind wir wieder von Klätten bei Arvika losgefahren, kleinere Straßen mit häufigem Blick auf die schönen Seen und durch Wälder - natürlich mit Hügeln. Wir hatten den Tipp bekommen, durch das Glaskogen-Gebiet (Naturpark) zu fahren, und in diese Richtung wurden die Hügel allmählich zu Bergen. Das Wetter war durchwachsen, immerhin mussten wir nicht die ganze Zeit mit Regensachen fahren.

Als wir am frühen Nachmittag zu unserer Mittagspause an der Zentralen Info-Stelle mit Campingplatz rasteten, beschlossen wir, dort zu bleiben, zumal das Wetter schlechter werden sollte. So hatten wir zum einen schöne Sonntag-Nachmittags-Waffeln mit Eis und Beeren, zum anderen abends ein bescheidenes Mahl: die letzte Suppe mit Grießnockeln und Suppennudeln.

Die Nacht wurde recht kalt und mit viel Regen, aber wir blieben trocken, da wir gegen (unerklärlicherweise) durchtropfenden Regen unsere Bodenplane noch über das Zelt gelegt hatten.

Klätten/Arvika - Lenungshammar

49 km, 521 hm bergauf 


Im Laufe des Morgens hörte der Regen auf, so dass wir nach dem Frösteln beim Frühstück einigermaßen trocken packen konnten. Es ging direkt auf eine ungeteerte Schwedenstraße mit vielen, vielen Auf- und Abstiegen: heftige Berge, bis 12 % Steigung. Die ersten 17 km kämpften wir uns dort durch, mit diversen Verschnaufpausen und Schiebe-Sequenzen. Was für eine Wohltat, danach wieder auf schöner geteerter Straße zu fahren! In Årjäng haben wir uns eine ausgiebige Pause gegönnt und dann ging es weiter auf der Straße über viele Hügel nach Gustavsfors, wo eine der Dalsland-Schleusen ist. 

Lenungshammar - Gustavsfors

52 km, 706 hm bergauf 

Schweden

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#värmland# dalsland#schweden#rad#glaskogen
Kommentare