julias-radltouren
vakantio.de/julias-radltouren

2 Von schönen Landschaften, spontanen Weggefährten und leckerer Pizza

Tag 2: Donnerstag, 11.7.2019

Strecke: Allgäu-Vorarlberg (Sonthofen bis Feldkirch)

gefahrene Kilometer: 97


Heute frühstückte ich mit Elisabeth und fuhr gegen halb 9 los. Christian hatte mir den Weg über das Rohrmoos empfohlen, der wirklich sehr schön war. Immer wieder 3-4km bergauf, dann bergab.

Einmal war ein langes Stück dabei, wo die Straße super geteert war, aber kein einziges Auto fuhr. Auch hier wie gestern nur E-Bikes. Das war traurig. Heute war es bewölkt und kälter, aber es tröpfelte nur manchmal leicht. Die Strecke war sehr schön und in Hittisau waren die meisten Höhenmeter überwunden. Dort traf ich den Neuseeländer Steve, der nach Lichtenstein wollte und den Weg nicht wusste. Über gut 20km fuhren wir zusammen bis Dornbirn. Dann trennten wir uns, denn ich brauchte dringend eine Pause.

Immer wieder fragte ich nach dem Weg und fuhr schließlich ab Dornbirn meist am Rheindamm bis Feldkirch. Das geht eben dahin und ist bei gutem Wetter auch wunderschön. Irgendwann musste ich davon weg, um zu Wolfgangs Haus zu gelangen und hab noch eine 20-minütige Pause eingelegt.

Dort angekommen war nur meine Tante Angi da, aber wir machten uns bald auf, um meinen Cousin Lorenz von seiner Waldferienbetreuung zu holen. Und Angi verfuhr sich dabei, weil wir so viel ratschten. Wieder zu Hause plauderten wir lang, Angi bereitete nebenbei das Essen und Lorenz spielte. Es sollte Pizza geben, aber erst wenn Wolfgang um halb 8 von der Arbeit da wäre. Und ich hatte so Hunger, weil ich den ganzen Tag außer Frühstück nur Manner gegessen hatte und ja doch 97km gefahren war. Als Wolfgang da war, wurde gegessen, die Pizza war geil! Leider ein bisschen wenig. Außerdem gab es noch Eis mit heißen Himbeeren als Nachspeise. Ab Abend unterhielt ich mich noch lange mit meinem Onkel, den ich auch schon lange nicht mehr gesehen hatte.

#radtour#fahrrad#vorarlberg#allgäu#rhein#berge#alpen#weggefährten#wiedersehen
Kommentare