Meine 20 Monate in den USA

Ich bin jetzt endlich fertig mit meinem Au Pair Job! Der 25.2. war mein letzter Arbeitstag in meiner 2. Gastfamilie. Ich habe die letzten Wochen immer 40 Stunden wöchentlich gearbeitet bis spät Freitag Abends. Samstags und Sonntags war ich meistens bei Jana. Ein Wochenende bin ich mit meiner Freundin noch in den Death Valley NP gefahren. Der war richtig schön und vielfältig, da bin ich sehr froh dass wir das noch geschafft haben. Wir sind dann von der Wüste aus 2 Stunden in eine zugeschneite wunderschöne Berglandschaft beim June Lake gefahren. Dort haben wir in Hot Springs gebadet, was definitiv ein Highlight war.

Ich bin ehrlich gesagt sehr froh, nun kein Au Pair mehr zu sein, da es sehr anstrengend und viel Arbeit war. Ich bin stolz auf mich, dass ich es 1,5 Jahre durchgezogen habe, vor allem ein ganzes Jahr mit Covid und langer Quarantäne. Meine Gastkinder haben jetzt ein neues Au Pair, das ich in meiner letzten Arbeitswoche eingewiesen habe. Natürlich direkt nachdem ich gegangen bin, an ihrem ersten Arbeitstag hat die Schule meines älteren Gastkinds wieder angefangen, nach 11 Monaten.

Insgesamt hat mir das Au Pair Leben aber sehr gut gefallen, ich habe extrem viel dazu gelernt und sehr viele Erfahrungen und Freunde fürs Leben gemacht. Ich bin dankbar dafür, dass ich hier so viel erleben durfte. Ich werde meine Zeit hier nie vergessen.

Wie geht es jetzt weiter? Ich habe erstmal meinen Reisemonat und komme dann Ende März heim. Daheim werde ich mich bei PHs bewerben und zum nächsten Semester mein Grundschullehramt-Studium anfangen. 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Liebe Grüße aus Hawai‘i

Hallo ihr Lieben!Ich möchte euch nicht eifersüchtig machen, aber ich liege gerade am Strand auf der ...

Nationalpark Roadtrip

Hallo ihr Lieben!Ich hoffe es geht euch gut! Ich melde mich endlich mal wieder, es ist viel passiert...

Meine Trips

In den letzten 3 Monaten habe ich 3 Wochenend-Trips gemacht: Las Vegas, Boston und San Francisco! Sa...