goldietravel
Reiseblog

Färöer Inseln

Liebe Familie, liebe Freunde, liebe Follower, ....endlich ist es soweit, mein Blog ist online! Meine erste Station auf meiner Reise auf die Färöer Inseln und Island mit dem Wohnmobil (inklusive Motorrad und E-Scooter-welche sich mehr als nützlich erweisen) war ein kurzer Zwischenstopp in Hirtshals/Dänemark (Abfahrtshafen Richtung Färöer und Island).

Die erste stürmische Nacht im Hafen lässt mich erahnen was mich im Nordatlantik erwartet und ich werde nicht enttäuscht. Mein Globetrotter wackelt die ganze Nacht als wäre ich bereits auf dem Schiff. Am nächsten Morgen sieht es leider nicht besser aus.

Auf der Überfahrt aber liegt das Schiff ruhiger als erwartet. Das gute Futter, ein Bierchen und der heisse Whirlpool mit Blick auf die Norwegische Küste versüßen das "Gewackel".

Ankunft am 20.06.21 nach 31 Stunden Fahrt. Alles grau in grau. Ich bin gespannt was mich erwartet. Unkomplizierte Abwicklung und sehr netter Empfang am Hafen und in weiteren 5 Minuten auf dem Campingplatz in Torshavn. Netter Platz direkt am Meer für 120 Kronen pro Nacht. (Nach vielen Plänen auf unterschiedlichen Plätzen zu übernachten, bleibe ich volle 10 Tage hier) Der Standort ist ein idealer zentraler Ausgangspunkt um alle Inseln innerhalb einer Stunde zu erreichen.

Der Zwischenstopp auf den Färöer Inseln Richtung Island (10Tage) ist absolut empfehlenswert. Die Inseln und Landschaften sind atemberaubend schön und die Färöer Bewohner respektvoll, zuvorkommend, hilfsbereit und überaus freundlich!

Die weitere Beschreibung der Reise auf den Färöer Inseln ist unter den Bildern zu finden.



#färöer
Kommentare

Alicia
Super schöne Bilder!😍 Freu mich schon auf den nächsten Reisebericht 😊🌍

Stella
Super super schön! <3 :)

Guido
..Stichwort Bierchen... Liebe Grüße aus Warburg :-)

Pierre
Ja Wahnsinn. Ich hätte bei Weitem nicht gedacht, dass die Landschaften auf den Färöer-Inseln gleich so dermaßen imposant sein würden. Zumal man auf manchen deiner Fotos das Größenverhältnis richtig gut abschätzen kann. Sehr schön, weiter so. Wie ist die Luft da dorten? Kennt man hier wahrscheinlich gar nicht...wa? ;-)