Finn auf großer Tour
vakantio.de/finnaufreisen

09.07.2019 8:45 Uhr Abfahrt nach Fakenberg

km-Stand: 5006

Außentemperatur: 16°C leicht bewölkt


Nach einer entspannten Nacht mit Meeresrauschen und Möwengeschrei im Ohr, ging es für uns auf die morgendliche Gassirunde. Hierbei durften wir Zeuge davon werden, wie eine schwedische Omi (Ü75) sich im Bademantel zum Strand begab, um ein morgendliches Bad zu nehmen. Danach ging es nur im Bademantel bekleidet zurück ins Haus. Was lernen wir daraus? Die Werbung lügt nicht, es gibt sie echt diese abgehärteten Nordeuropäer...

Für uns ging es als nächstes Ziel nach Falkenberg. Unser erster Spaziergang ging ans Meer, wo Finn im wunderschön warmen und weißen Sand spielte. Nach dem Mittag ging es mit dem Fahrrad in die Innenstadt und es gab eine Runde Eis. Im Gegensatz zu Deutschland kann man selbst Kleinstbeträge mit Kreditkarte zahlen. Bisher sind wir ohne eine schwedische Krone in der Hand gehabt zu haben gut voran gekommen. Nach Besichtigung des Rathauses und einer Kirche (mehr gab es in dem Ort auch irgendwie nicht) ging es zurück zum Campingplatz. Leider überraschte uns ein Regenschauer, aber wir sind ja nicht aus Zucker. Nach einer Runde Familienduschen und Abendbrot war für Finn auch schon Schlafenszeit. Für Papa und Mama war also Zeit sich um das Reisetagebuch zu kümmern.

Schweden

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare

Petra
Hallo ihr Lieben. Was ich bei eurer Reise so toll finde sind die vielen Besichtigungen. Das hat sich bei unseren Radtouren einfach nicht ergeben. Genieesst eure gemeinsame Zeit und tankt viel Kraft für Zukunft. LG Mama, Oma Petra

Henry
Ja heute hat uns Uwe den Link eingegen und wir konnten uns die Bilder anschauen. Auf der Karte konnten wir sehen, dass ihr ja doch schon weit voran gekommen seid. Klein Finn hat demnach alles gut verkraftet. Oma war eine Woche in Hessen Karolin nach der Chemo begleitet. Wir haben eine ruhige Kugel geschoben. Frank ist beim Opa geblieben, hier war ordentliches Kino. Beton haben sie mit einer riesigen Betonpumpe gebracht. Der Ausleger ging über unser Dach, eine Schau. Die Betonplatte ist schon fertig. Heute haben sie gemauert, ein enger Zeitplan. Petra war heute da und hat mit Opa 2 Betten zusammengeschraubt. Euch wünschen wir weiterhin schöne Erlebnisse, seid ganz herzlich gegrüsst.

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: