farfromhome

Hallo zusammen! Mein Name ist Lena, ich bin 24 Jahre jung und komme aus Deutschland, Baden-Württemberg. Ich lebe in der Nähe der Städte Heidelberg und Mannheim und habe vor einigen Jahren  meine Leidenschaft für das Reisen entdeckt. Meistens verreise ich zusammen mit meinem Freund, Luke. Wir sind beide normal arbeitende Menschen mit einer begrenzten Anzahl an Urlaubstagen im Jahr, die wir jedoch so gut es geht ausnutzen. Man kann also auch als gewöhnlicher Angestellter etwas von der Welt sehen, man muss es eben nur wollen :) Seit wir 18 sind, sind wir regelmäßig unterwegs, mittlerweile ca. 3 Mal im Jahr + den ein oder anderen Kurzurlaub. Nachdem wir mit gewöhnlichen Pauschalurlauben gestartet haben, sind wir mittlerweile eher individuell unterwegs. Dennoch kann man auch einen Pauschalurlaub interessant gestalten und muss deswegen nicht die ganze Zeit hinter den Hotelmauern verbringen. Im Laufe der Jahre hat sich da schon so etwas wie eine Reisesucht entwickelt ;) In diesem Sinne: Nach der Reise ist vor der Reise!

Kreta Tag 11: 14. Mai - Xerokampos

Der Abstecher nach Xerokampos war recht spontan und der Tatsache zu verdanken, dass wir unserem Zeitplan ein wenig voraus waren. Zum Glück für uns, denn Xerokampos ist ein absoluter Geheimtipp mit atemberaubend schönen Stränden. Ich bin wirklich unheimlich froh, dass wir diesen tollen Ort gefunden haben!

Welcome to paradise!

Wir machten uns also von Ierapetra aus auf den Weg dort hin. Der einzige Weg nach Xerokampos führt durch die Berge, auf einer lange und steilen Serpentinenstraße. Vielleicht hält das viele Touristen davon ab, hier her zu kommen, denn dieser Ort ist eher bei Einheimischen beliebt. Beim Hinunterfahren hat man bereits einen wunderbaren Überblick über die Schönheit, die einen dort unten erwartet.

Wieder unseren Reiseführer zu Hilfe nehmend, steuerten wir die Unterkunft "Villa Petrino" an. Dort bekamen wir ein wunderschönes Zimmer für den unschlagbaren Preis von 30 Euro die Nacht, was pro Person gerade mal 15 Euro ausmachte! Für das Zimmer und den Ausblick einfach super!

Wir hatten vor, den Tag entspannt am Strand zu verbringen. Da waren wir hier genau richtig, denn etwas anderes, als seine Zeit an einem der vielen herrlichen Strände hier zu verbringen, konnte man eigentlich nicht tun. Das reicht allerdings vollkommen aus! Wir besuchten zuerst den großen "Hauptstrand". Dort stellen wir das Auto direkt am Straßenrand neben dem Strand ab und suchten uns ein ruhiges Fleckchen. Bzw. gab es da eigentlich nicht viel zu suchen, am Strand war keine Menschenseele, sodass wir die Qual der Wahl hatten, was unsere Platzwahl betraf. Allerdings gab es auch wieder keinen Schatten und auf der Südseite von Kreta war es doch etwas wärmer, als im Norden. Auch das Wasser war hier wärmer, sodass ich endlich auch mal richtig baden konnte. Der Strand war im Übrigen einfach nur ein Traum. Der Sand herrlich weiß und fein, das Wasser glasklar und von so einerm wunderbaren blau, dass man fast meinen könnte, man befände sich in der Südsee. Hier fehlten eigentlich nur noch Palmen und Kokosnüsse, das Meer jedenfalls kam dem doch ziemlich nahe.

Nachdem wir uns hier eine ganze Weile aufgehalten hatten, wollten wir uns noch einen weiteren Strand anschauen. So machten wir uns auf den Weg und stellen das Auto am nahe gelegenen Parkplatz ab. Der Strand hier gehörte wohl mehr oder weniger zu einem kleinen Hotel, da dort Sonnenschirme und Liegen bereit standen und sich dort auch einige Leute aufhielten. Allerdings führte ein schmaler Pfad zu einem weiteren, leeren Strand. Nach ein Paar Gehminuten kamen wir auch schon an. Auch hier war es wieder traumhaft!

Wir genossen es, heute mal nichts zu tun und einfach nur faul am Strand zu liegen. Langsam wurde es allerdings spät und wir machten uns auf den Rückweg zur Unterkunft. Dort genossen wir dann auch noch ein leckeres Abendessen in der Hauseigenen Taverne mit Blick aufs Meer.


Planänderung

Eigentlich hatten wir geplant, hier nur eine Nacht zu bleiben. Allerdings führte uns unser nächster Ausflug nach Vai, was jetzt gar nicht mal sooo weiter von hier entfernt lag. Uns gefiel es hier sehr gut und eine günstigere Unterkunft würden wir woanders wohl kaum finden. So beschlossen wir, eine weitere Nacht zu bleiben und unseren Ausflug nach Vai morgen einfach von hier aus zu starten!

#kreta#griechenland#xerokampos#strand#traumhaft#sonne#meer#rundreise#planänderung

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: