52 weeks
vakantio.de/einisch-randam

Tabasco Factory und Whitney Plantation

2.3. Heute bringt uns Eric an den Flughafen damit wir unser Mietauto entgegennehmen können. Wie überall in den Staaten sind auch die Mietautofirmen understaffed und wir warten lange um unser Auto in Empfang zu nehmen. Von neun Schaltern sind zwei offen…Danach fahren wir gut zwei Stunden nach Avery Island, dem Ursprung der Tabasco Sauce. Die Sauce wird immer noch hier hergestellt und wir können die rund 15 verschiedenen Sorten degustieren. Das Museum veranschaulicht den Herstellungsprozess und führt uns durch verschiedene Gebäude der Fabrik. Da die Insel in Familienbesitz ist, gibt es einen weitläufigen Park, mit Aligatoren und vielen Vögeln, den man mit dem Auto durchfahren kann. Die Buddhastatue aus Asien ist ein echter Hingucker. Zurück in New Orleans gehen wir hungrig im „Robert`s“ einkaufen und essen mit Eric unsere erstandenen Leckereien.

3.3.Heute fahren wir zur Whitney Plantation, eine von vielen Zuckerrohrplantagen die man besuchen kann. Es ist aber die einzige die die Versklavung der schwarzen Arbeiter thematisiert. Die Self Guided Führung ist sehr spannend und bewegend. Nach eineinhalb Stunden gehen wir in einem Seafoodrestaurant Essen. Danach besuchen wir den Jean Lafitte Park (ein berühmter Pirat) wo wir an einen Aligator bis auf einen halben Meter herankommen und in bestaunen dürfen. Zudem sehen wir zwei Wasserschlangen und auf einer weiteren Wanderung ein Gürteltier. Die sind richtig schnüsig!

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: