blackbox

unterwegs mit dem schwarzen Kastenwagen
Alle Artikel

Vom Bodensee zum Gardasee

Blick von Marias und Klaus Terrasse - unverbaubarer BlickEmpfang mit Kaffee, Kuchen und Sekt

Gestern sind wir nach Meersburg gefahren, wie geplant. Wir kamen relativ früh dort an, aber auf dem von uns angefahrenen Stellplatz war bereits alles besetzt. Mit Glück bekamen wir ein Stückchen weiter noch einen Platz. Zwar ohne Strom oder sonstiger Ver-/Entsorgung, aber immerhin. Wegen des heute stattfindenden Rad-Marathons war noch mehr Betrieb als sonst. Wir wanderten zu unseren Freunden, Maria und Klaus, wurden überschwänglich empfangen und gingen später gemeinsam in ein uriges Restaurant. Anschließend saßen wir noch bis nach Mitternacht zusammen und hatten uns viel zu erzählen. Heute ging es dann über den Reschenpass zum Gardasee. Die Fahrt war recht zäh. Vor allem im Vinschgau staute es immer wieder, da die Bauern mitten in der Apfelernte sind und mit ihren Traktoren die Bundesstraße  zum Wirtschaftsweg degradierten. Am Gardasee angekommen begann dann die Suche - am vierten Campingplatz hatten wir Glück und ergatterten noch einen Platz. Bei den anderen war alles besetzt. Nun stehen wir hier am Südende des Sees zwischen Sirmione und Peschiera. Nach dem Essen sind wir nun total geplättet. Steffi war noch duschen, jetzt gibt es gleich noch ein Schnäpschen und anschließend geht es wohl zeitig in die Falle. Bilder vom Gardasee, bzw.unserer Umgebung folgen morgen. Wenn das Wetter paßt, bleiben wir einen Tag hier.



0

Kommentare

Noch keine Kommentare