besuche-die-sowjetunion-bevor-sie-dich-besucht

Ein kleiner Einblick in unsere Reise gen Osten :-)
Alle Artikel

Willst du in die Zukunft sehen, geh in die Hauptstadt. (Christoph Mauny)

Bye bye PeteFutterBasiliusMoskau am Abend Partisanin

Und so sind wir nach Moskau gereist. 

Bye bye Pete
Die erste Zugfahrt, es werden ja noch einige Folgen, war sehr überraschend. Der Zug war pünktlich, sauber, schnell  (fast dauerhaft über 200km/h) und mit viel freundlichem Personal bestückt. Schnell hat sich auch geklärt, warum unser Zug relativ teuer war. Wir saßen im Restaurantabteil und das Essen, im Wert von 2000 Rubel (knapp 30 Euro) pro Person, war im Ticket inbegriffen. Der Zug fuhr ja aber nur 4 Stunden von 7-11 Uhr... Also haben wir Kaffee in uns hineingekippt und ausgiebig gefrühstückt. Trotz der saftigen Preise war es quasi unmöglich das Geld auf der Fahrt auszugeben.  Den anderen Gästen im Abteil ging es ähnlich.  Also haben wir noch einiges mit auf den Weg genommen (unter anderem getrocknete Mangos, wovon eine Tüte ca. 7 Euro gekostet hat. 
Futter

Nachdem wir im Hotel unser Zimmer bezogen haben, sind wir noch in die Innenstadt gefahren und haben uns dort ein wenig umgesehen.  Gegessen haben wir in einer vareničnaja...Nostalgie pur:  https://youtu.be/E57T8XYa7OM


Außerdem haben wir uns natürlich auf dem Roten Platz umgesehen.  

Basilius

Zurück im Hotel wurde es gulagreif. Wir haben im 20. Stock einen Balkon betreten. Die Aussicht war selbstverständlich großartig. Bedauerlicherweise ist die Tür zugefallen...

Moskau am Abend

Da gab es natürlich eine Standpauke - es war verboten den Balkon zu betreten... 

Morgen geht es weiter mit dem Sightseeing in der größten Stadt Europas.

Liebesgrüße aus Moskau - besonders an unseren Opa Eckhard der heute 80 Jahre alt geworden ist. Gratulation! :-)


Vero & Tim 

3

Kommentare

Nelli
Ich will auch reißen