bella-italia-marieke-in-sardegna

Ich begebe mich für ein Auslandssemester nach Sardinien und bin sehr gespannt, was mich dort erwarten wird. Ich werde euch auf meine Reise in die Hauptstadt Cagliari mitnehmen und hoffentlich viele schöne Momente mit euch teilen!

Eine Reise über Umwege: Wenn der Sprengstofftest positiv ausfällt 😂🙈✈️

Es ist 4 Uhr als mein Wecker mich aus meinem Schlaf reißt. Schnell wird mir klar, dass meine Reise, die ich schon seit einem Jahr plane jetzt beginnt. Auch wenn ich genug Zeit hatte mich auf diesen Moment vorzubereiten, ist mir ein wenig mulmig zu Mute. Wird die Anreise problemlos funktionieren? Wie sind meine Mitbewohner so drauf? Werde ich mich auf Sardinien zurecht finden? All solche Fragen gehen mir durch den Kopf. Doch es bleibt kaum Zeit, um sich Gedanken zu machen, denn mein Flug nach London geht schon um viertel vor 7. Wieso denn nach London, fragt ihr euch sicher. Das hat den Grund, dass es außerhalb der Saison keine Direktflüge von Deutschland nach Cagliari gibt. Die Alternative wäre ein Zwischenstopp in Mailand gewesen, der aber wegen des sich ausbreitenden Coronavirus in Norditalien nicht so vorteilhaft gewesen wäre. 

Am Flughafen angekommen gebe ich mein Gepäck auf und verabschiede mich schweren Herzens von meinem Freund. Ein paar vergossene Tränen später stehe ich in der Schlange vor dem Sicherheitscheck. Ich habe den Ablauf schon einige Male mitgemacht, doch dieses Mal erwartet mich etwas Neues. Als mein Gepäck in diversen Kisten die Kontrollzone verlässt, macht ein Mitarbeiter einen zusätzlichen Test und fährt mit einer Karte über meine elektronischen Geräte. Ich denke mir dabei nichts und warte brav bis ich das OK bekomme und meine Sachen einpacken darf. Als dann plötzlich ein Polizist auf mich zukommt, werde ich nervös. Was will der wohl von mir? Er fragt, ob das mein Gepäck ist und ob ich mich ausweisen könnte. Sie hätten wohl einen Sprengstofftest gemacht, der positiv ausgefallen ist. Für einen kurzen Moment denke ich das ist ein schlechter Scherz, aber als er mir dann weitere Fragen zu meiner Reise stellt merke ich, dass er es ernst meint. Er bittet einen Kollegen noch einmal meine Sachen durchzuschauen und gibt mir dann doch das OK. Ein Glück, denn das Boarding beginnt in wenigen Minuten.

Erleichtert im Flugzeug angekommen, erlebe ich einen kurzen und ruhigen Flug nach London. Schlechtes Wetter mit einer Mischung aus Regen und Schnee begrüßen mich am Flughafen. Ein Kurztrip in die Stadt, um die lange Wartezeit zu überbrücken, kommt also nicht in Frage. Jetzt heißt es warten bis zum Nachmittag und mit Hilfe von Netflix & Co. die Zeit totschlagen. Heute Abend kann ich dann hoffentlich meinen Schal ablegen und mich über angenehme 13°C auf Sardinien freuen. 

#auslandssemester#italien#flug#sicherheitscheck#london#sardinien

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: