ahoi.aidacara

Reisetagebuch aus dem aufregenden Leben eines Scouts

You gotta BELIZE it!

Einziges englischsprachiges Land in Mittelamerika, welches mit einer Einwohnerzahl von schätzungsweise 370.000 mehr Bewohner im Regenwald als Menschen in den Dörfern und Gemeinden umfasst. Die Einheimischen sehr herzlich, die Ausflugsziele sehr abwechslungsreich und (noch) nicht zu überlaufen. Je nachdem, wie viele Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Belize City liegen, ist entsprechend viel oder wenig los in den Ausflugszielen im Hinterland.
Unser erster Anlauf führte mich vor zwei Wochen in den Belize Zoo, welcher in den 1980er Jahren von einer US-Amerikanerin im Zuge eines Filmprojektes mit National Geographics gegründet wurde, um von der Mutter verstoßene Tiere aufzuziehen und den Artenschutz voranzutreiben. Während der vorherigen Flussfahrt auf dem Old Belize River begegneten uns Delfine und Vögel. Andere Gruppen berichteten von Krokodilen und den Seekühen. Insgesamt eine tolle Tour, um die Natur ausgiebig zu erkunden!
Beim gestrigen Anlauf hingegen ging es zur Ausgrabungsstätte Xunantunich, etwa zwei Stunden entfernt von Belize City. Mitten im Hinterland, nichtsahnend aus dem Bus heraus nahm ich das Schild wahr, welches den Mayatempel als archäologische Sehenswürdigkeit angab. Dort angekommen mussten wir mit einer kleinen lokalen Fähre den Flusslauf überqueren, bevor wir mit Minivans zum eigentlichen Programmteil gefahren wurden. Oben angekommen hatten wir einen gigantischen Blick auf die einzelnen drei Plazas bzw. Versammlungsplätze aus der ehemaligen Mayastadt ebenso wie den zweithöchsten Tempel “El Castillo“ mit einer Höhe von 40 Metern. Der Aufstieg über die hohen Stufen, welche vergleichsweise zur Körpergröße der Maya riesig wirken, lohnt sich definitiv! Wunderschön, wie man von oben Richtung Osten Guatemala sehen kann und fantastische Ausblicke in das grüne Herz des Landes Belize bekommt. 

Belize ist in jedem Fall einen Besuch wert! Eine reiche Kultur, die sich vor allem seit der Unabhängigkeit von den britischen Besatzern im Jahre 1981 immer weiterentwickelt. Die Natur und das Hinterland sind besonders empfehlenswert!

#belize#mayastätte#xunantunich#mittelamerika#natur#regenwald

Kommentare