abenteuer-down-under

Kofferpacken für 4 Klimazonen - Familienurlaub Australien

Tag 30: "We are Singapore"

21. Juli 2018

Heute Morgen nehmen wir uns ein Taxi und fahren zu den Gardens by the Bay.

Gardens by the Bay
Gardens by the Bay
Es ist zwar abwechselnd sonig und bewölkt, aber unheimlich schwül. Meine Wetterapp sagt 86 % Luftfeuchtigkeit.

In den letzten 2 Tagen hat es wohl ziemlich viel geregnet, heute soll es aber bei starker Bewölkung bleiben. Finde ich persönlich jetzt nicht so übel, es ist mit morgendlichen +27 Grad schon abartig heiß!

Bei Gardens by the Bay werden wir von riesigen künstlichen Bäumen / Blumen, dem Golden Garden begrüßt.

Um den Eingang herum blühen schon überall ganz viele bunte Blumen, u.A. Orchideen. So schön! Ich komme schon hier mit dem Fotografieren gar nicht mehr hinterher!

Wir entscheiden uns, den Cloud Forest zuerst zu besuchen. Schon am Eingang kommen wir aus dem Staunen nicht mehr raus: uns erwartet eine riesige Halle mit einem gigantischen Wasserfall!

Oh schön, eine willkommene Abkühlung!

Wir lassen uns dem Spray ein wenig abkühlen und marschieren dann den Rundweg quer durch das Pflanzen- und Blumenmeer bis nach oben (es gibt Fahrstühle und Rolltreppen, man muss nicht alles zu Fuß laufen).

Es geht vorbei an Steinskulpturen wie Drachen, weiter zu fleischfressenden Pflanzen, dazwischen sind Pflanzen aus Legosteinen täuschend echt nachgebaut, jede Menge Pflanzen und immer wieder so viele unterschiedliche Blumen und Orchideen.

Hi ;-)
Hi ;-)
Fleischfressende Legosteine!?
Fleischfressende Legosteine!?
Legopflanzen zwischen den echten Pflanzen
Legopflanzen zwischen den echten Pflanzen
Alles aus Legosteinchen
Alles aus Legosteinchen
Sieht aus wie ein Männlein mit Hut...!?
Maina Bay Sands
Supertrees
Supertrees
Cloud Forest Halle
Cloud Forest Halle
Nein, keine Handschellen - Lupengläser!
Wurzselkunst
Tropfsteinhöhle?
Dschungel

Vom Regenwald geht’s in den Kuppelbau neben an, in den Flower Dome.

Gardens by the Bay - Flower Dome
Gardens by the Bay - Flower Dome
Kakteen aller Arten im Flower Dome
Kakteen aller Arten im Flower Dome

Hier gibt es u.A. Blumen, Kakteen, Wüstenpflanzen und Bäume, u.A. Baobabs, natürlich alles dekoriert toll dekoriert und angelegt.

Willkommen in Afrika
Palmen dürfen natrlich nicht fehlen
Alles blüht
Alles blüht
Besuch bei Alice im Wunderland
Besuch bei Alice im Wunderland

Was für ein Farbenmeer – ich kann es gar nicht in Worte fassen.

Gardens by the Bay - Flower Dome
Gardens by the Bay - Flower Dome
Sooo viele Orchideen!
Sooo viele Orchideen!

Ich habe noch nie so viele verschiedene Orchideen gesehen. Mitten Im Orchideenmeer finden sich auch preisgekrönte Orchideen, die mit einer Siegesschleife ausgestellt sind.

Preisgekrönte Orchideen
Preisgekrönte Orchideen
Gardens by the Bay - Flower Dome
Gardens by the Bay - Flower Dome
Gardens by the Bay - Flower Dome
Gardens by the Bay - Flower Dome
Ein ruhiges Plätzchen mitten im Blumenmeer
Ein ruhiges Plätzchen mitten im Blumenmeer

Draußen laufen wir weiter zu den Supertrees und zum Aerial Walkway, einer Brückenverbindung zwischen den Supertrees, von denen man eine tollen Blick auf das Marina Bay Sands Hotels hat, das wie ein riesiges fliegendes Kreuzfahrtschiff vor uns thront.

The Canopy
The Canopy
The Canopy
Sonnenuhr (10:54 Uhr)
Sonnenuhr (10:54 Uhr)
Supertree Grove

Bevor dir per Fahrstuhl hoch in den Supertree fahren, suchen wir uns ein Plätzchen beim indischen Restaurant um die Ecke und essen zu Mittag.

Nach dem Mittagessen geht’s hoch auf die Supertrees. Das ist ja genau das Richtige für meine Höhenangst. Augen zu und durch. Den Ausblick kann ich nicht wirklich genießen, daher laufe ich schnell über die Brücken zum nächsten Supertree und warte dort auf den Rest der Familie.

Nachdem wir uns die Bonsai Ausstellung angeschaut haben (ich hätte nie gedacht, dass es soooooo viele Bonsais gibt!), gehen wir weiter zu den Ausstellungen und zu Floral Fantasy.

Bonsai Ausstellung
Bonsai Ausstellung

Ausstellung "Living" - quasi Blumen und Pflanzen in den Alltag integriert. Witzge Ideen. mein Favourit ist ganz klar der Wasserfall-Esstisch!

Ausstellung Blumen im Alltag
Ausstellung Blumen im Alltag
Esstisch mit Wasserfall - coole Idee
Esstisch mit Wasserfall - coole Idee
Blumen im chlafzimmer - nix für Allergiker
Blumen im chlafzimmer - nix für Allergiker

Weiter zur Flower Art Ausstellung.


Nachdem wir den gesamten Vormittag hier verbracht haben, laufen wir nun über die Brücke zum Marina Bay Sands Hotel.

Hier sind gerade Fensterputzer fliessig und säubern in luftiger Höhe die Hotelfenster und Fassade.

Wir erreichen den "Sands Skypark", das Observation Deck des Hotels, direkt neben dem berühmten Infinity Pool, gegen 15 Uhr.

Ausblick vom Observation Deck

Der Eintritt kostet ca. 13 € / Erwachsener, 10 € / Kinder bis 12 Jahre.

Der Infinity Pool

Es ist recht diesig, aber der Ausblick ist trotzdem gigantisch.
In der Bar oben auf der Plattform gönnen wir uns ein erfrischendes Getränk und sind froh, mal sitzen zu können.

In der Ferne sehen wir ein riesiges Stadion, das „The Float@Marina Bay Grandstand“, wo scheinbar eine Veranstaltung vorbereitet. Es kommen immer mehr Busse und lassen Zuschauer (?) auf die Tribünen. Aus der Ferne sieht es aus, als wäre es eine Schulveranstaltung?

Als wir nach unserem Aufenthalt auf der Aussichtsterrasse wieder unten abkommen, laufen wir zum Art & Science Museum.

Hier erfahren wir, dass draußen im Stadion die Probe für den Nationalfeiertag vorbereitet wird.
Was für eine Probe!? Der Museumsangestellte sagte augenzwinkernd, dass es eine riesige Veranstaltung wäre, die am Ende auch ein Feuerwerk und viel TamTam gegen würde, Wir sind nun neugierig geworden.

Noch füllen sich die Ränge im Stadion, daher gehen wir in die große Marina Sands Mall und schauen uns ein bisschen um.

Hier gibt’s ein Super Heroes Cafe, erinnert ein wenig an die Rainforest Cafes, ein typisches Themencafe eben. Vor und im Cafe stehen lebensgroße Comichelden. Sehr witzig.

Während ich die Klimaanlage genieße (es ist so unglaublich heiß / schwül / drückend) draußen, machen die Kids Fotosessions mit den Comichelden.

(Update: Das Super Heroes Cafe in Singapore hat im Juni 2020 offiziell seine Schließung bekannt gegeben)

Gegen 16:30 suchen wir uns ein Plätzchen auf der „Helix Bridge“, von der aus man einen guten Blick auf das anstehende Spektakel im Stadion hat.

Noch können wir uns nicht wirklich vorstellen, was da gleich alles passieren wird. So langsam kommt aber Fahrt in die Menge. Eine Moderatorin heizt der Menge ein, überall flattern „We are Singapore“ Fähnchen und Schilder in Rot und Weiß.

Plötzlich ertönt ein Schlag. Unter der Brücke fahren Schiffe der Marine und ein Schiff hat gerade einen Kanonenschlag abgefeuert.

Parallel du schießen über uns Düsenjets im Formationsflug, auf der schwimmenden Plattfform vor dem Stadion laufen diverse Musikgruppen und Schaugruppen ein.

Ein Chor beginnt zu singen, während eine riesige Leinwand auf der Schwimmplattform aktiviert wird und die „Live Show“ beginnt.

Über uns fliegen nun Flugzeuge und Hubschrauber, unter lautstarken Anfeuerungsrufen springen Fallschirmspringer in Wing Suits aus dem Flieger und rasen auf die Plattform zu, bevor sie den Fallschirm aktivieren und hintereinander vor der kreischenden Menge landen.
Wir sind hellauf begeistert! Für so ein Spektakel muss man sonst überall einen Haufen Geld bezahlen.

Highlight ist dann die Ankunft des „Fake“ Präsidenten (also zumindest gehe ich davon aus, dass es sich hier um ein Double handelt), begleitet von einem Haufen Security-Männer, Marschtruppen und Musikkapellen.

Immer wieder wird das Lied „We are Singapore“ angestimmt.
Mit der Dunkelheit beginnt die Lightshow.

Sogar die Marineboote fahren nun hell beleuchtet unter der Brücke vorbei, auf der Bühne werden Tänze mit leuchtenden Rohren und Stangen dargeboten und dazu ganz viel Musik gemacht.

Die 3 stündige Show endet mit einem Fulminanten Feuerwerk.


Die Zuschauer auf den Rängen jubeln (übrigens tatsächlich jede Menge Schulklassen aller Altersstufen) und die Zuschauer auf der Brücke um uns herum jubeln einfach mit.

We are Singapore“ ist ein Ohrwurm und wir trällern beim Abschlusslied alle munter mit.

Kaum ist die letzte Rakete abgefeuert, kommt Bewegung in die Menschenmassen. Wir beeilen uns und versuchen vor den vielen Zuschauern auf der Brücke zurück zum Marina Bay Sands Hotel zu kommen.

Die Lightrocker

Vor dem Hotel im Hafenbereich soll gleich eine Wassershow stattfinden. Wahnsinn, hier jagt echt ein Highlight das Nächste.

Um 21:30 essen wir in der Mall noch schnell etwas zu Abend und laufen dann,, nass geschwitzt, zurück zu den Gardens by the Bay, in der Hoffnung, schnell ein Taxi zu bekommen.

Nach schier endloser Warterei am Taxistand finden wir dann doch noch ein Taxi und fahren zum Hotel. Ich habe mich noch nie so sehr über eine kalte Dusche gefreut. Was für ein Tag!
Gegen Mitternacht sind wir alle im Bett und schlafen sofort ein.
Morgen geht’s zurück in die Heimat, aber wir können ausschlafen.




Für die Statistik:
Hotel: Furama Riverfront Hotel
Kosten: 156 € / Nacht im Doppelzimmer ohne Frühstück
Gelaufen:
Wetter: Sonnig & bewölkt, sehr schwül bei +33 Grad
Fazit: „We are Singapore“

#singapur#singapore#nationalfeiertag#feier#parade#wearesingapore#gardensbythebay#marinabaysands#blumen#orchideen#oberservationdeck#museum

Kommentare