Aaargentina
vakantio.de/aaargentina

Nun es ist geschafft. Die schon im Normalfall lange Busfahrt von 18h wurde durch diverse Zwischenfälle auf 24h ausgedehnt, soll keiner sagen für die 100€ gäbe es nichts. Angefangen hat es 13:00Uhr in Córdoba, wie gesagt letzen Platz im Bus ergattert, neben mir ne ältere Frau die glaube die ganze Fahrt ihre Handtasche nicht los ließ. Ich war gerade weggeschlummert als das monotone Gedröhne und Geschaukel nachließ, Stau in der Pampa 2 Laster hatten sich vereinigt und alles wurde über eine Schlammpiste durch ein Dorf geleitet. Waren 2h weg! Weiter über San Francisco und Santa Fe bissl Abendbrot dann fing es an zu regnen und zwar wohl bis in den Bus, jedenfalls wurde es nass am Fuß, eine Reihe weiter vorn rann das Nass von oben aus der Verkleidung - "Glück" und nur nasse Füße und nassen Rucksack samt Inhalt gehabt. Rucksack klingt hier übrigens ganz niedlich wie ein Haustier Mochila. An der Grenze kamen dann noch mal 2h dazu und dann ging es noch etwas zäh durch Asuncion. Zum Glück ging die Klimaanlage ni volle Pulle und erst recht war ich über der kaputte Entertainmentanlage erfreut alles andere ging auch nicht, Leseleuchte Luftdüse usw. Expreso Paraguay hieß übrigens die Bu(mm)sbude. 

Aber wir wollen nicht meckern, wir sind angekommen und die Sitze waren zwar alt und leicht durch aber ließen sich sehr weit nach hinten neigen sodass man einigermaßen liegen konnte. Außerdem gab es draußen trotz ewig weiter und flacher Pampa / Chaco schöne bunte Vögel, Vieh und Landschaft. 

Jetzt hier in Asuncion habe ich ein kleines B&B zum Glück, bei schwülen jetzt 38°, ganz in der Nähe des Busterminals. Morgen geht's nach Ciudad del Este und an die Iguazu Wasserfälle. Für Asuncion habe ich keine große Lust, Paraguay an sich fällt schon arg hinter Argentinien ab.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: