wirsindinasien

Michael und Anke im Abenteuer !
Alle Artikel

Wirsindjetztzudritt

WirsindjetztzudrittWirsindjetztzudrittWirsindjetztzudrittWirsindjetztzudrittWirsindjetztzudrittWirsindjetztzudrittWirsindjetztzudrittWirsindjetztzudritt

Nachdem wir nun fünf Monate alleine durch die Lande gezogen waren, gibt es jetzt etwas neues in den letzten 30 Tagen unserer Reise. Ines kommt ein Weilchen mit uns, will dann alleine reisen und uns am Ende wieder treffen.

Wir haben sie am 3.6. am Flughafen in Bangkok in Empfang genommen und die Hitze hier ist schon gewöhnungsbedürftig. 37 bis 39 Grad sind die Regel. Da es für Ines der erste Aufenthalt in Asien und die erste Fernreise ist, ist alles sehr spannend. Das ist auch für uns svhön, weil wir dann auch nochmal aufmerksamer werden.
Wir haben ein nettes Hotel im Viertel Banglamphu gefunden, nahe am Fluss. So nutzen wir die Express Boote, die uns für kleines Geld und schnell zum großen Palast bringen. Eine sehr beeindruckende schöne Anlage.

Und auch der Wat Pho mit dem riesigen liegenden Buddha und den vielen sitzenden Buddhastatuen steht auf dem Programm. 
Einen Ausflug in die moderne Luxus-Konsum-Welt machen wir natürlich auch 
Und es ist verstörend zu beobachten, wie nahe in der Stadt Armut und Luxus nebeneinander vorkommen.
Abends geht es dann zum Streetfood nach Chinatown
Und auf das ein oder andere Bier in der parallel zur Khao San Road gelegenen Rambuttri-Road.
So gehen die drei Tage Bangkok schnell vorbei und die nächste Station heißt dann Ayuttaya....






0
100 mal gelesen
  • Kommentare

    Noch keine Kommentare

    Dinge, die du vor Ort erleben kannst: