wirsindinasien

Michael und Anke im Abenteuer !

Millionäre

Ganz anders als in Kambodscha werden in Laos fast alle Preise ausschließlich in der Landeswährung "Kip" ausgewiesen. Auch die hiesigen Geldautomaten (ATM) geben nur Scheine in der Landeswährung aus. - In den Wechselstuben erhält man für einen Dollar  8.400 Kip, für einen Euro 9.500 Kip. -

Je nach Bank beschränkt der Geldautomat die Höhe der Auszahlung auf 1.500.000 Kip oder 2.000.000 Kip. An diese Grenze geht man, um die Gebühren optimal zu verteilen. Damit sind wir nach jeder Abhebung eine zeitlang Bargeld-Millionäre. 

( 40 Scheine von 50.000 Kip im Geldbeutel machen diese zwar dick, dafür aber steif und unhandlich.)


Kommentare

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Letzter Halt: Bangkok

"Bangkok is crazy" hat unser Hotelbesitzer gesagt und dabei an den ständigen Stau, den Kra...

Ein alter Elefant....

...kann von Glück reden, wenn er sein Rentnerdasein im Elefant Rescue Center verbringen darf. Getrag...

Königliches Seebad Hua Hin

Knapp vier Stunden südlich von Bangkok gelegen und ausgestattet mit einem schier endlosen weißen San...