we-in-down-under

4 months time-out (Australia & New Zealand) ### Es gibt nix Gutes, ausser man tut es. --Kaestner

we-at-Great Barrier Reef & Whitsunday Islands

An der Ostküste Australiens in Cairns angekommen, nach einem 4h Nachtflug mit viel und ausreichend Schlaf..., stiegen sie direkt in ihr neues Zuhause, einen gemütlichen Campervan, und fuhren die Küste gen Norden in den wohl ältesten Regenwald auf dieser unserer Welt. 

Umgeben von schönen Stränden und undurchdringlichem Jungle wanderten Sabrina & Wendelin allerdings häufig zu den erfrischenden Wasserfällen und Wasserlöchern in der Umgebung. Die einzige Chance sich im Nord Osten Australiens abzukühlen. Im Meer und eben an diesen wunderschönen Stränden ist leider kein Baden möglich, da hier Haie, Box jellyfishes (Quallen mit langen, giftigen Tentakeln) und besonders Salzwasserkrokodile ihr Unwesen treiben. Gerade erst vor ein paar Tagen hatte ein Krokodil hier eine Urlauberin beim Baden verspeist. 

Die beiden waren fasziniert von der Landschaft, war sie doch so komplett das Gegenteil von dem, was sie an der Westküste erlebt hatten, welche eher kahl wie Wüste gewirkt hatte. Hier um Cairns und der Daintree River Gegend war dagegen alles grün, grün, grün.

Auf der Jagd nach den den tierischen Bewohnern dieser Gegend begaben sich die beiden auf gefährliche Ausfahrten um Krokodile zu finden. Im bekannten Great Barrier Reef dann die Chance mit Tauchausrüstung und Druckluft unsere ersten zwei Tauchgänge zu machen und mit Schildkröten, Nemos und anderen Riffbewohnern auf 10m zu schwimmen - faszinierend wie nah man der Unterwasserwelt dabei kommt. Allerdings braucht Wendelin so viel Sauerstoff, dass ihm eine Flasche nur 30 min. hält...

Auf dem weiteren Weg nach Süden führte sie ihr Weg nach Airlie Beach auf einen Catamaran, mit dem sie 3 Tage lang die Whitsunday Islands besegelten. Mit Kapitän Wendelin und seiner 9 Mann & Frau starken Crew ging es zu dem absolut weissen Whitehaven Beach. Immer im Gepäck - die sexy enganliegenden Stingersuits. Danach sind wir weiter zum Schnorcheln in vielen kleinen Riffen mit Schildkröten und den riesigen Maori Fischen, die sich gerne mal streicheln lassen.


Kurze Anmerkung: Highspeed Internet ist hier in Australien eher ein Fremdwort, daher sind wir etwas im Verzug mit unserem Blog. Kommen aber heute nach Brisbane und hoffen euch auch bald unsere vergangenen Tage zeigen zu können. :)

#arliebeach#whitsundays#australia#sailing#eastcoast#scubadiving#snorkeling#swimming#crocodiles#diving

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: