Vanlife Stories
vakantio.de/vanlifestories

Sonntag, 23. Januar 2022


Gib dem Leben die Hand und lass dich überraschen, welche Wege es mit dir geht.

Heute vor zwei Wochen bin ich nach Granada gefahren. Die Stadt, die mich schon auf der Durchreise im Dezember fasziniert hat und mich wie ein Magnet wieder zu sich gezogen hat.

Nun sitze ich in der Tetería an der Puerta Elvira, dem Tor zum Stadtteil Albaicin, wo ich die letzten 14 Tage lebte und blicke zurück auf die Zeit.

Es ist spannend, wie manchmal eines zum anderen führt. Spontane Begegnungen, die zu neuen Kontakten und schließlich Freundschaften führen. Kleine Entscheidungen, die neue Wege entstehen lassen. Tägliche Routinen, die einen immer wieder in die Mitte zurückführen, wenn das Leben im Außen mal zu laut wird.

Hier konnte ich zur Ruhe kommen, Alltag erfahren, meine Work-Life-Balance leben. Visionen entstehen lassen, auf Ziele hinarbeiten. Und gleichzeitig erkennen, dass alles zu seiner Zeit kommt. Nichts erzwingen wollen, sondern darauf vertrauen, dass sich alles wie von selbst ergibt, wenn man sich offen darauf einlässt.

Danke für die einzigartigen Momente, die kleinen Dinge des Alltags und die Menschen, die mir ihre Zeit geschenkt haben.



 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: