Reisetag, mal wieder. Für 22.30 Uhr hatten Andy und ich Bustickets von Oaxaca nach Puerto Escondido zum Sonderpreis von 460 Pesos erstanden, 23 Euro für eine Zehnstundenfahrt. Der Abschied von unseren Hostelmitbewohnern war herzlich, zum Abendessen gab es Tortas, mexikanische Sandwiche.

Die Busfahrt verlief unaufgeregt, ich schlief gut ... hin und wieder, verhältnismäßig. Am Morgen, als wir uns der Küste näherten, hatten sich Landschaft und Klima verändert. Statt felsiger Berge säumten Palmen, Felder und Plantagen unsere Straße. Sattes Grün, wo auch immer man hinschaute. Außerhalb des Busses: Hitze. 9 Uhr morgens und die Sonne brannte bereits.

Puerto Escondio hatte in erster Linie Sonne und Strand zu bieten. Also entschieden wir uns am Nachmittag für Strand und Sonne.

Kurz vor Sonnenuntergang bot sich uns ein Naturschauspiel der besonderen Art. Etwa 100 Touristen versammelten sich und zahlten 100 Pesos, um geschlüpfte Babyschildkröten vom Strand ins Meer zu tragen. Am Himmel zogen sich gleichzeitig etwa 20 Möwen zusammen, die von den Touristen mit Sand beworfen und vertrieben wurden. Naturfilmer hätten ihre Freude an diesem Spektakel.

Auf dem Heimweg fanden wir ein italienisches Restaurant und es gab Pizza, übergroße italienische Memelitas.

#strand#sonne#bus#puertoescondido #meeresschildkröten#turtlerelease
Kommentare