thetravelblog

Begleitet uns auf unserer Reise!

Tag 31: Abschied von Vietnam

Schon früh um 5:00 Uhr klingelte unser Wecker, da es leider Zeit war die Insel zu verlassen. Eine Stunde später holte uns auch schon das Taxi ab, das uns zum Flughafen brachte, von wo aus wir nach Ho-Chi-Minh weiterreisten. Nach zwei Stunden entspannten Flug und kurzer Fahrt mit dem einheimischen Bus, kamen wir in unserem Hotel in Saigon an. Dort packten wir unsere großen Rucksäcke in die Lobby und gingen in die Bäckerei, die wir schon von unserem ersten Saigon besuch kannten. Da unser Zimmer noch nicht fertig war, verbrachten wir ungefähr zwei Stunden im Café der Bäckerei, sortierten Bilder und planten unsere Weiterreise. Als wir schließlich ins Zimmer konnten, hüpften wir erst einmal unter die Dusche und machten uns frisch. Danach machten wir uns auf den Weg zu einem Taproom der „Pasteur Street Brewing“-Brauerei. Also quasi ein Brauereiausschank, in dem wir uns eine kleine Auswahl an verschiedenen Craftbieren aussuchten und diese probierten. Anschließend liefen wir weiter zum Sheraton Hotel, wo wir uns dazu entschlossen einen Cocktail in der Skybar zu trinken. Da wir schon um 18:00 Uhr dort waren, um bei wundervoller Aussicht den Sonnenuntergang zu sehen, war die komplette Bar leer. Somit konnten wir den Ausblick über Saigon in Ruhe genießen und beobachten wie die Lichter der Stadt langsam erleuchteten. Zum Abschluss unserer Vietnam Reise wollten wir unbedingt noch einen Hot-Pot probieren. Daher zog es uns wieder in unser Stammlokal in Ho-Chi-Minh, wo wir unseren letzten Abend in Vietnam entspannt ausklingen lassen konnten.

#phuquoc#flughafen#ho-chi-minh#bäckerei#wanderlusthotel#taproom#pasteurstreetbrewing#brauereiausschank#craftbier#biertasting#sheratonhotel#skybar#aussicht#sonnenuntergang#ausblick#abschluss#hotpot#vietnam#lieblingsrestaurant

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: