Railway Girls
vakantio.de/theadventuresses

Der heutige Morgen begann so, wie der vorherige Abend geendet hatte - grau und bewölkt, aber mit guter Laune.

Zum Frühstück begaben wir uns in das Restaurant der Ferienhausanlage, wo es neben dem obligatorischen Porridge, echten(!) Nürnberger Würstchen, Baked Beans und Fertigrührei (bäh 😖) tatsächlich auch minimal knusprige Brötchen und Croissants gab. Außerdem trafen wir erneut auf zwei deutsche Urlauber, die ihre Tochter in Finnland besuchen und die wir bereits gestern getroffen hatten.


Nach dem Frühstück packten wir unsere Sachen und verließen schweren Herzens unser Cottage (und die Sauna..), um noch schnell Postkarten ein zuwerfen und in den Bus zum Bahnhof zu steigen.

Dort angekommen mussten wir eine Weile auf den Zug nach Kemi warten - Rovaniemi ist eben nicht unbedingt die Mitte der Welt. 😅 Trotzdem ging die Zeit schnell um und schon bald hatten wir die einzige Zugfahrt des Tages hinter uns.


In Kemi warteten wir erneut eine Weile, diesmal allerdings auf den Bus. Dieser brachte uns dann in etwa 45 min über die Grenze zurück nach Haparanda in Schweden, wo wir zum dritten Mal warten mussten und kurz von der erneuten Zeitumstellung verwirrt waren. Die gute Laune hielt trotzdem an, wir bestiegen den Bus nach Luleå und beobachteten etwa 2:30 h lang die vorbeiziehenden Bäume und Seen.


Nachdem wir um 17:50 endlich angekommen waren, machten wir uns auf den Weg zur Unterkunft. Diese war nur einen kurzen Fußweg entfernt - allerdings kamen wir zunächst nicht rein, da wohl jemand vergessen hatte, uns den PIN-Code für die Tür zuzusenden. Ein Telefonat mit dem Kundenservice brachte schließlich die Lösung und wir betraten das Hostel, dessen Flur ein wenig nach Gefängnis aussieht.

Unser Zimmer ist sauber, erinnert aber etwas an Bunker ohne Fenster. Für eine Nacht natürlich nicht schlimm, allerdings ein wenig zu teuer. 😬


Das Abendessen bestand heute aus sehr leckerer italienischer Pizza, die wir uns in einem nahegelegenen Restaurant gönnten. Nun lassen wir den Abend mit Fußball (Lena) und YouTube (Anne) ausklingen, bevor es ins Bett und morgen auf die Reise nach Norwegen geht!

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: