Machu Picchu & Montaña – der Erhabene aber auch arg Kommerzialisierte

Machu Picchu & Montaña – der Erhabene aber auch arg Kommerzialisierte

Nachdem wir uns mit Aguas Calientes angefreundet hatten war nun der grosse Tag gekommen, ursprünglich eigentlich beinahe das Hauptmotiv dieser Reise: die sagenumwobene heilige Inkastadt Machu Picchu. Die Aufregung war wohl so gross, dass wir eine ganze Stunde zu früh aufgestanden sind und dies erst bemerkt hatten, als wir schon geputzt und gestrählt waren. Die zusätzliche Stunde sollte sich aber noch auszahlen.
48 mal gelesen0
  • Lun@ix ontour
    Gepostet am 22. Oktober
    Cusco und Aguas Calientes – der Kulturschock

    Cusco und Aguas Calientes – der Kulturschock

    Es war ja ein wenig zu erwarten gewesen, wie wir aber dann unseren ersten Erkundungsgang durch die «schönste Stadt Südamerikas» begannen, überkam uns schon ein wenig das Alien-Feeling. Spektakulär hatte es ja begonnen. Der Landeanflug auf Cusco ist nichts für Anfänger und als Passagier kann man praktisch die Bäume an den Berghängen auf beiden Seiten zählen. Mit bolivianischer Effizienz war dann aber nicht viel los in der grössten Touristenhochburg in den Anden und die etwas merkwürdigen Wege des Flughafens Cusco (ins Terminal, hinaus aufs Rollfeld, wieder ins Terminal) sind unergründlich.
    58 mal gelesen0
  • Lun@ix ontour
    Gepostet am 20. Oktober
    Machu Picchu

    Machu Picchu

    Unser Ausflug zum Machu Picchu war ein ganz schöner Trip. Wir sind morgens ganz früh aufgestanden, sodass wir um 6 Uhr schon an der Bushaltestelle waren.
    29 mal gelesen1
  • Belljo☺
    Gepostet am 06. Mai