Summer-of-22
vakantio.de/summer-of-22

Nach vielen holprigen Kilometern auf der deutschen A7 kamen wir am frühen Nachmittag in Bamberg an.  

Wir hatten viel über Bamberg, die geschichtsträchtige Vergangenheit und der heute noch fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Innenstadt, die UNESCO Welterbe ist, gelesen. 

Entsprechend enttäuscht waren wir, als wir von Osten in die Stadt fuhren. Außerhalb der tatsächlich sehr schönen Innenstadt, ist es doch recht "runtergekommen" und es brauchte ein Weilchen bis sich bei uns die Erwartungen an die Stadt erfüllten. Aber spätestens nach dem guten Essen und den sehr speziellen (Rauch)Bieren war bei uns das gute Gefühl wieder da. Die Nachtwächterführung war schließlich der positive Höhepunkt. 

Die Führung enthielt viele nette Anekdoten über das mittelalterliche aber auch heutige Bamberg, und der Nachtwächter kannte ja tatsächlich Deutschlandsberg und vor allem St. Stefan ob Stainz, wo seine 90-jährige Tante die Apotheke viele Jahre betrieb. 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: