sporto-di-mondo-canada

Kanada  Skiferien
Alle Artikel

Tag 5 – Ride in the Sun

Tag 5 – Ride in the SunTag 5 – Ride in the SunTag 5 – Ride in the SunTag 5 – Ride in the SunAussicht auf die UmgebungFreude herrschtTag 5 – Ride in the SunTag 5 – Ride in the SunPowder and treesmanchmal wird es engEin Selfi muss seinTag 5 – Ride in the SunUnser Nachtessen

06.02.2018

Aufstehen, Morgenessen, packen und los düsen Richtung White Water Ski Resort. Auf der 20-minütigen Fahrt sehen wir fast nur blauen Himmel, das lässt unser Herz höher schlagen. Nachdem wir in Nelson auf gut 540 MüM kaum Schnee gesehen haben, nehmen die Schneeberge mit jedem Meter den wir an Höhe zurücklegen zu. Am Fusse des Ski Resorts Whitewater auf gut 1640 MüM, türmen sich hohe Schneeberge und die Sonne blinzelt über die Bergspitzen. Schnell sind wir umgezogen, kaufen unser Ticket für 87 Kanadische Dollar und nehmen den ersten Sessellift. Ohne Fussstütze ist dies anstrengend und keiner der drei Sessellifte hat Fussstützen, dies wird ein anstrengender Tag.


Sogar die Pisten sind klasse päpariert, so fahren wir zu erst zwei Abfahrten auf der normalen Piste und gehen erst anschliessend in die Powderhänge zwischenden Bäumen. Die Abfahrten sind anstrengend und zwischen durch gibtes auch Mal einen Sturz, die Landung im Pulverschnee ist jedoch weich. Um 13:00 Uhr sind wir wirklich müde und brauchen ein Pause und etwas zu beissen. Nach dem Mittagessen geht’s nochmals auf die Piste bis die Lifte um ca. 15:30 schliessen.

Ein Selfi muss sein
Ein Selfi muss sein


Anschliessend fahren wir noch gut 1h und 20 Minuten nach Rossland, wo uns Cathy im Airbnb bereits erwartet. Nach Einkauf und Tauschhandel (CH-Schokolade gegen Kanadisches Bier) kochen wir Znacht (Pastaauflauf mit Spinat) und hüpfen schon bald ins Bett, denn es war ein sehr anstrengender Tag, vorallem für unsere Beine.

2

Kommentare

Noch keine Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: