soweit6beinetragen
Mit Hund in Persien

Die 1. Etappe (Chemnitz - Jahnsbach)

Nachdem ich am Vortag quasi einen Probelauf hatte, nutzte ich die daraus gewonnenen Erkenntnisse für den nächsten Anlauf am Montag, den 22.05.2017. Zuerst befreite ich meinen Rucksack von etwas (hoffentlich unnützem) Ballast. Dann stellte ich sicher, daß auch alle wichtigen Dinge eingepackt sind. Gegen 11.45 Uhr konnte es dann erneut losgehen.

Meine Route führte mich über die alte Zschopauer Straße aus der Stadt und den Lehmgrubenweg hinunter nach Einsiedel. Dort verführte mich ein Getränkemarkt zu einem ersten Päuschen. Bei einem süßen Russ für mich und einem Napf Wasser für Rango, hieß es kurz entspannen.

Weiter ging es an der Brauerei und dem Sägewerk vorbei und nach dem Ortsausgang rechts in den Wald Richtung Kemptau. Nachdem auch dieser Hügel (Geiersberg) überwunden, war an der Zwönitz (kurz vor Kamerun) mal wieder Zeit für eine Pause.

Nach der Stärkung führte mich mein Weg über den Fluss, hoch in Richtung Kemtauer Felsen und wieder hinunter zum Freibad Gelenau. Damit stand mir nun der letzte Anstieg bevor. Es galt die B95 zu überqueren um über den Schwarzen Teich und die Milchviehanlage nach Jahnsbach zu gelangen. In der prallen Nachmittagssonne zogen sich diese letzten knapp 8km dann auch länger hin als unbedingt notwendig. Gegen 19.00 Uhr, nach ca. 26 zurückgelegten Kilometern und etlichen überwundenen Höhenmetern, war ich ganz froh mein Gepäck erst einmal ablegen zu können.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Mui Ne / Da Lat

Hallo, als unsere Camilla wieder fahrbar war ging es weiter Richtung Mui Ne, einer Stadt am Strand ...

Kalt erwischt :D :D (Tag 87 der Weltreise)

Hau Thao