reise_mani

Alaska - Kanada
Alle Artikel

Seattle und Vernes Tücken

Erste paar Meilen mit Verne Erster Stellplatz - troumhaft schönNina‘s Deko

Seattle gefällt uns sehr gut, eine übersichtliche Stadt mit Hochhäusern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, eine grosse Kaffeekultur und feine Craft Beers. 

Auch hier gibt's einen Markt und auch hier haben wir einen "quick"-Besuch gemacht (besser so Benny?). Die Tarte aux abricots bei www.lepanier.com war délicieuse.

Den Camper (er heisst übrigens Verne) wollten wir am Montag abholen, im Hotel auf den Parkplatz stellen und in Ruhe beladen... . Verne ist 4 Meter hoch, damit passt er niemals in das Hotelparkhaus. Nach dem Einkauf der Outdoor Ausrüstung welche wir nicht mitnehmen konnten haben wir Verne deshalb beim Vermieter übernachten lassen. 

Trotz Planänderung sind wir zur Zeit in Richtung Chilliwack B.C. aufgebrochen. An der Grenze zu Kanada haben wir die Spur zur Abfertigung von Commercial Trucks erwischt. Der Grenzwächter war gut drauf und hat uns trotzdem abgefertigt. Back to Canada!

Nach zwei grösseren Einkäufen staunen wir beim Einräumen am www.cultuslake.bc.ca  (Sunnyside Campground) wieviel Platz wir in unserem Schneckenhäuschen haben. In der Zwischenzeit ist es auch dekoriert. 

2

Kommentare

Rita
Lässigs Camperli und schön dekoriart. Do begleitend eu jo as  paar Liabi vo dahai. 
Benjamin
Hey, im prüden Nordamerika muss man (auf dem Markt) schliesslich aufpassen... wenn ihr dann im Knast landet, wird der Blog zu einseitig und ich habe nichts mehr zu lesen....😁
Nina
🤣🤣🤣
ok, wir bemühen uns artig zu sein 👍🏼

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: