Oh wie schön ist Panama.. &Costa Rica :-)

Nur 2 Autostunden entfernt von La Fortuna befanden wir uns im nächsten Nationalpark. Auch hier befindet sich ein aktiver Vulkan in unmittelbarer Nähe - der Tenorio. 

Unser Fahrer parkte sein Auto - wie auch alle anderen Fahrer - Rückwärts und erklärte uns auf Nachfrage dass die Autos stets so abgestellt werden müssen dass man im Falle eines Vulkanausbruchs möglichst schnell losfahren könne um keine Zeit zu verlieren.. 

Am Parkeingang befand sich ein großes Schild das erneut auf die Gefahr eines Vulkanausbruchs hinwies - außerdem eine Auflistung weiterer Gefahren: Schlangen, Spinnen (jede Menge Schlangen und Spinnen!!) und sogar einem Jaguar kann man hier begegnen (das Glück hatten wir jedoch leider nicht..)

Wir wanderten einige Stunden entlang des unwirklich strahlend blauen Flusses bis hin zu seinem Ursprung - einem Wasserfall. Ein magischer Ort! 

Die Einheimischen erzählen sich dass der Fluss entstand als Gott seinen blauen Farbpinsel, mit dem er grade den Himmel bemalte, im Fluss ausspülte - eine schöne Idee. 

Tatsächlich funktioniert das ganze wie folgt - es treffen der Rio Acido (Sour River) und der Rio Buenavista aufeinander. Beide Flüsse sind vorher relativ klar, beinhalten aber unterschiedliche Mineralstoffe. Im Sour River gibt es Schwefelsulfate und der Rio Buenavista führt Aluminiumgerüststoffe mit sich. Wenn diese zwei Stoffe aufeinander treffen entsteht eine chemische Reaktion, an dieser Stelle sieht man eine weiße schaumige Linie. Dahinter färbt sich der gesamte Rio Celeste blau. (Siehe Bild - wirklich beeindruckend wie gut man das sehen kann) 

Der Weg führte teils über angelegte Wege und teils durch tiefsten Matsch - so dass wir unglaublich glücklich waren als unser Fahrer auf dem Heimweg an einem kleinen Fluss gehalten hat und wir einfach mit Schuhen und Hosen ins Wasser springen konnten.. Schwimmen im Rio Celeste selbst ist dem, Fluss zu liebe streng verboten. 



Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...

Mal zur Abwechslung: Wandern am Montag 😉

01.11.2019 - Wanderung vom Mt. Mitake zum Mt. HinodeDa ich am Samstag ein Meeting mit Prof. K hatte ...

Mui Ne / Da Lat

Hallo, als unsere Camilla wieder fahrbar war ging es weiter Richtung Mui Ne, einer Stadt am Strand ...