niederw

Das sind meine besten Momente!
Alle Artikel

Nachtskifahren am Haunold

Blick auf das Skigebiet Haunold bei Nacht - Nachtskifahren am HaunoldDie Skipiste vom Skigebiet Haunold bei Nacht - Nachtskifahren in InnichenRiese Haunold Hütte bei Nacht - Nachtskifahren im Skigebiet Haunold

Nachtskifahren im Skigebiet Haunold in den Sextener Dolomiten

Blick auf das Skigebiet Haunold bei Nacht - Nachtskifahren am Haunold
Das Nachtskifahren im Skigebiet Haunold in Innichen – Michael Niederwolfsgruber

Bald ist es soweit. Das Skigebiet Haunold in den Sextener Dolomiten eröffnet. Nach langen Monaten Pause werden sich Skifreunde des Hochpustertals auf den 06. Dezember freuen, denn dort geht es dann endlich los mit der Skisaison 2012/2013. Auch wenn das größte Skigebiet von Südtirol, der Kronplatz bereits eröffnet hat, bietet das Skigebiet Haunold ein riesen Highlight noch dazu, das spektakuläre Nachtskifahren. Wer möchte nicht mal bei Nacht auf den eindrucksvollen Pisten der Sextener Dolomiten runterflitzen und am Ende seinen Tag in einem Après Ski am Skigebiet ausklingen lassen?

Highlights im Skigebiet Haunold

Das Skigebiet Haunold ist eines der beeindruckendsten Skigebiete der Sextener Dolomiten. Nicht allein durch seine Traumlage am 2.966 m hohem Berg Haunold in Innichen  ist dieses Skigebiet in der Öffentlichkeit bekannt, sondern auch wegen der spannenden Highlights, die immer wieder angeboten werden. 1997 war Innichen mit seinem Skigebiet Haunold Gastgeber der Snowboard Weltmeisterschaft. Jahre später fanden immer wieder Snowboard – Weltcup Rennen statt und heute widmet sich das Skigebiet einen bisher noch nicht so bekannten Sport, aber ohne Zweifel spektakulären Skisport, dem Skicross. Auch der ehemalige Super G Weltmeister Daron Rahlves ließ sich von diesem Sport begeistern und bestreitete das ein oder andere Skicross-Rennen in Innichen. Doch nicht nur das jährlich ausgetragene Skicross Weltcup Rennen am Skigebiet Haunold ist der echte Hammer, sondern viel mehr das Winterhighlight, welches seit der Saison 2011/2012 angeboten wird – nämlich das eindrucksvolle und spektakuläre Nachtskifahren am Skiberg Haunold.

Nachtskifahren am Haunold in Innichen

Vom 25. Dezember bis zum 29.03.2012 können sich Skifahrer den Tag zur Nacht machen.


Die Skipiste vom Skigebiet Haunold bei Nacht - Nachtskifahren in Innichen
Ein Blick auf die Pisten im Skigebiet Haunold beim Nachtskifahren – Michael Niederwolfsgruber


Jeden Dienstag und Freitag von 19.00 bis 22.00 findet im Skigebiet Haunold das einzigartige Nachtskifahren statt. Hinauf geht es mit dem 4er Sessellift bis zur Riese Haunold Hütte, von wo es anschließend bergab geht auf den gut präparierten Pisten des Skigebietes Haunold.
Natürlich ist für eine ausreichende Sicht gesorgt. Alle Skipisten sind von extravaganten Scheinwerfern beleuchtet, weshalb sich Gefahren ausschließen lassen.

Riese Haunold Hütte bei Nacht - Nachtskifahren im Skigebiet Haunold
Die Riese Haunold Hütte in Innichen bei Nacht – Michael Niederwolfsgruber


Diejenigen die ihre Zeit nicht immer auf den Pisten verbringen möchten, können sich von den Tiroler Spezialitäten der Riese Haunold Hütte verwöhnen lassen. Vor 2 Jahren wurde diese Schutzhütte neu erbaut und bietet heute für ca. 100 Personen ausreichend Sitzplätze. Ein Tipp von meiner Seite sind die hausgemachten Tiroler Schlutzkrapfen auf der Riese Haunold Hütte, diese sollte man unbedingt mal gegessen haben.

Wer weder das Skifahren noch das Snowboarden beherrscht, kann seinen Spaß hier am Schlittenfahren finden. Das Skigebiet Haunold verfügt nämlich über eine tolle Rodelbahn, welche auch an Tagen des Nachtskifahrens geöffnet bleibt. Schlitten kann man direkt an der Riese Haunold Hütte ausleihen, welche nach der Talfahrt am Sessellift abgegeben werden können.
Sollte noch Lust und Kraft nach dem Nachtskifahren am Haunold da sein, kann man seinen Tag noch feierlich ausklingen im Après Ski Angelos Pub. Für Unterhaltung sorgen DJs und manchmal auch Livemusik in Form einer Liveband. Der Après Ski befindet sich ebenso direkt am Skigebiet Haunold in den Sextener Dolomiten.

Mein Fazit:

Schon die Skier bereit? Wenn nicht, dann sollte man sich beeilen, denn die Tage werden gezählt bis das Skigebiet Haunold in den Sextener Dolomiten endlich eröffnet. Wer das Skifahren bereits aufgegeben hat, der sollte mal versuchen bei Nacht durch die Pisten zu düsen wie zum Beispiel beim Nachtskifahren am Haunold. Dies gibt einem wieder den gewissen Reiz auf den Brettern zu stehen, denn es macht wirklich großen Spaß. Zu später Stunde gönnt man sich dann noch einen Drink im Angelos Pub und ein abenteuerlicher Tag kann zu Ende gehen.

0
100 mal gelesen
  • Kommentare

    Noch keine Kommentare