muminaustralien

Great Ocean Road und andere Katastrophen

Ach, das Leben könnte so schön sein, wenn alles klappt... es könnte so schön sein, wenn gleich das Erste Navi bei der Mietwagenübernahme funktioniert oder zumindest das Zweite... beim Dritten hatten wir dann Erfolg... bis die Uschi mitten in Melbourne immer wieder Ihr GPS-Signal verloren hat und uns immer im Kreis geschickt hat 😳 Und das beim ersten Mal Linksverkehr für mich! Vorweg schonmal: es gab keine Verkehrsfunkdurchsagen von wegen Falschfahrerei aber viel Gehupe, weil ich durch Melbourne (nochmal zur Erinnerung: im Kreis) geschlichen bin.

Auf dem Freeway war dann alles gut und Uschi war eine gute Begleiterin (und Matthes und Ursula auch! "links = kurz, rechts = lang" war die Devise beim Abbiegen). Wir haben das Bimmelbähnchen in Geelong genommen und sind an der Strandpromenade entlang gefahren (und haben Holzpoller fotografiert), in Torquay haben wir die Surfer am Bells Beach beobachtet und in Anglesea die ersten Kängurus (auf'm Golfplatz) gesehen. Ob die nun 'ne Mitgliedschaft haben oder nicht - keine Ahnung...

Weiter auf der Great Ocean Road war's dann in Lorne (dem heutigen Etappenziel) echt kritisch: wir hatten nicht's in der irrigen Annahme vorgebucht, weil's hier genug gibt und wir uns nicht stressen wollten. Ach hätten wir doch nur! Hier ist alles voll und es ist bis zum Wochenende nichts, aber auch gar nichts an Hotelzimmern, Hostels, Apartments und wo man sonst noch so schlafen könnte frei (ganz Australien hat frei und am Wochenende ist ein großes Schwimmen). Wir sind jetzt nach 2 Stunden Surfen im Netzt ziemlich teuer, aber sehr schön in Lorne untergebracht und machen unsere Ausflüge von hier aus. Blöder Mist mim Preis...

Wir haben uns immernoch lieb, aber mehr Katastropen als heute braucht keiner mehr von uns...

#greatoceanroad#geelong#bellsbeach#vollimjanuar

Kommentare

Christiane
Maria, du hast meine Hochachtung. Wenn die noch weiter hupen: Stell dir einfach mal so nen schleichenden Melbourner auf der falschen Straßenseite in Berlin vor! Genießt den Luxus, grad wenn er was kostet. Und DANKE für den tollen Blog. Ich lungere um die Mittagszeit immer schon hier rum...

Guido
ich sage nur Malta mit 100 Kreisverkehren. Und ihr wolltet doch immer schon einmal auf nem Golfplatz mit Kanguruhs schlafen (mh wie schreibt man die jetzt nochmal...) Egal . Weiter geht's Ich bin bei euch !!!!!!!

Guido
Noch was , schön dass du immer einen Ort schreibst - sonst weiss ich gar nicht wo ihr seid

Luise
Wunderschöne Fotos! Ich hoffe, dass die kleine Pechsträhne jetzt ein Ende für euch hat. Wo sind denn jetzt die Fotos von den Kängurus auf dem Golfplatz...?

Christiane
Genau: Ich will jetzt auch SOFORT ein Känguru sehen!

Maria
Ihr Lieben: Kängurus seht Ihr das nächste Mal...

Sebastian
Herrlich

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: